Tennis

Djokovic angeblich im Dezember positiv auf das Coronavirus getestet

Eventuell doch Recht auf Start bei den Australian Open?

Djokovic angeblich im Dezember positiv auf das Coronavirus getestet

Laut Medienberichten wurde Novak Djokovic im Dezember 2021 zum zweiten Mal positiv auf das Coronavirus getestet.

Laut Medienberichten wurde Novak Djokovic im Dezember 2021 zum zweiten Mal positiv auf das Coronavirus getestet. imago images/ZUMA Wire

Das geht aus Unterlagen hervor, die die Anwälte des Serben dem Gericht in Melbourne präsentiert haben und aus denen unter anderem die BBC am Samstag berichtete. Sollte sich der Sachverhalt bestätigen, könnte Djokovic eventuell doch das Recht gehabt haben, Anfang Januar nach Australien zu reisen.

Darf der Titelverteidiger doch an den Australian Open teilnehmen?

Ihm war am Mittwochabend (Ortszeit) die Einreise verweigert worden, weil er nicht die nötigen Dokumente für eine umstrittene medizinische Ausnahmegenehmigung hatte vorlegen können. Seitdem hält er sich in einem Hotel für Ausreisepflichtige auf. Das Gericht in Melbourne will am Montagvormittag (10.00 Uhr/0.00 Uhr MEZ) darüber entscheiden, ob Djokovic das Land verlassen muss oder doch bleiben und an den am 17. Januar beginnenden Australian Open teilnehmen darf. Dort würde es als Titelverteidiger an den Start gehen.

Erstmals war der 34 Jahre alte Weltranglisten-Erste während seiner heftig kritisierten Adria Tour im Juni 2020 positiv auf das Coronavirus getestet worden. Damals hatte Djokovic das Ergebnis selbst publik gemacht. Warum das dieses Mal nicht das Fall war, ist unklar.

Lesen Sie auch: "Kranke Heuchelei": Der Fall Djokovic wirft viele Fragen auf

dpa/jer

Nicht nur Peking und Katar: Das bringt das Sportjahr 2022