Champions League

Champions League: Diese Entscheidungen stehen in den Gruppen noch aus

Champions League

Diese Entscheidungen stehen in den Gruppen noch aus

Sie wissen, was zu tun ist: Den Gladbachern fehlt ein Punkt bei Real.

Sie wissen, was zu tun ist: Den Gladbachern fehlt ein Punkt bei Real. Getty Images

Gruppe A: Bayern Erster, Salzburg muss Atletico besiegen

Die Tabellensituation

Bayern München (13 Punkte) steht durch das Remis gegen Atletico am 5. Spieltag als Gruppensieger fest.
Atletico (6) und RB Salzburg (4) streiten sich im direkten Duell um Platz zwei.
Da Atletico zwei Zähler mehr hat als die Salzburger, müssen die Österreicher das Heimspiel gegen die Madrilenen gewinnen, wenn sie noch ins Achtelfinale einziehen wollen.
Sollte Atletico gewinnen, muss Lokomotive Moskau (3) in München ebenfalls drei Punkte holen, um überhaupt noch Platz drei zu erreichen, denn das direkte Duell zwischen Lok und Salzburg ging an RB (2:2 in Salzburg, 1:3 in Moskau). Wenn Atletico verliert, haben die Spanier immerhin Platz drei sicher, denn sie haben den direkten Vergleich gegen Lok gewonnen (1:1 in Moskau, 0:0 in Madrid).

Gruppe B: Gladbach reicht bei Real ein Punkt

Die Tabellensituation

Die Gruppe B mit Borussia Mönchengladbach ist die spannendste aller acht CL-Staffeln. Gladbach (8) führt die Gruppe vor Schachtar Donezk (7), Real Madrid (7) und Inter (5) an. Damit hat es die Rose-Elf in Madrid in der eigenen Hand - ein Punkt reicht für das Achtelfinale. Doch die Borussen könnten bei einer Niederlage auf Platz drei abrutschen, wenn Schachtar in Mailand gewinnt oder verliert. Nur Platz vier und damit das Ende der Europapokal-Reise ist nicht mehr möglich, da Gladbach das direkte Duell gegen Schachtar (6:0 in Kiew, 4:0 zuhause) klar gewann.
Hier finden Sie die genaue Ausgangslage der Borussia.
Schachtar hat den direkten Vergleich mit Real Madrid klar gewonnen (3:2 in Madrid, 2:0 in Kiew), so dass bei einer Punktgleichheit die Ukrainer weiterzögen bzw. auf Platz drei landen - aber nur dann, wenn sie nicht bei Inter verlieren, sonst springen die Italiener vom letzten Platz auf den zweiten und damit ins CL-Achtelfinale.

Gruppe C: ManCity als Gruppensieger, Endspiele für Piräus und Marseille um Platz drei

Die Tabellensituation

Alles klar in Gruppe C, ManCity (13) zieht als Gruppenerster weiter, weil die Guardiola-Elf gegen den sicheren Zweiten FC Porto den direkten Vergleich gewann (3:1 in Manchester, 0:0 in Porto). Olympiakos (3) und Marseille (3) wollen auf Platz drei. Die bessere Ausgangslage hierfür haben die Griechen, die den direkten Vergleich gewannen (1:2 in Marseille, 1:0 in Piräus).

Der sechste Spieltag zum Durchrechnen: Hier geht es zum Tabellenrechner ...

bst

Rekordtorjäger der Champions League: Lewandowski überholt Raul