Bundesliga

Diese Entscheidungen könnten am 33. Spieltag fallen

Wer steigt ab? Wer löst das Ticket nach Europa?

Diese Entscheidungen könnten am 33. Spieltag fallen

Spannung im Kampf um die Klasse und um Europa: Für Arminia Bielefeld, den 1. FC Köln und den VfB Stuttgart könnten am 33. Spieltag schon Entscheidungen fallen.

Spannung im Kampf um die Klasse und um Europa: Für Arminia Bielefeld, den 1. FC Köln und den VfB Stuttgart könnten am 33. Spieltag schon Entscheidungen fallen.

Bielefeld unter Zugzwang: Der achte Abstieg droht

Wo die einen schon sind, würden die anderen gerne noch hin: Für den VfL Bochum geht es nach der vorzeitigen Rettung am vergangenen Spieltag am Freitagabend (20.30 Uhr) um nichts mehr, für Gast Arminia Bielefeld hingegen um alles. Gewinnt die Arminia nicht, wäre der Klassenverbleib höchstens noch über die Relegation möglich. Sollte dann auch noch Stuttgart am Sonntag in München gewinnen, könnten die Ostwestfalen auch dieses Etappenziel nicht mehr erreichen und wären zum bereits achten Mal aus der Bundesliga abgestiegen.

Leverkusen hat die Königsklasse in der eigenen Hand

Am Samstagnachmittag spielt der Abstiegskampf hingegen keine Rolle, dafür tobt das Rennen um Europa. Borussia Dortmund (bei der bereits abgestiegenen SpVgg Greuther Fürth) hat den Startplatz für die Königsklasse schon sicher, Bayer 04 Leverkusen könnte folgen: Bei einem Auswärtssieg in Hoffenheim wäre den Rheinländern die Qualifikation für die Champions League nicht mehr zu nehmen. Sollte Verfolger Freiburg im Parallelspiel gegen Union Berlin verlieren, würde sogar ein Punkt in Sinsheim genügen. Die Kraichgauer brauchen hingegen einen Sieg, um die theoretische Chance auf einen europäischen Startplatz aufrechtzuerhalten.

Köln reicht ein Remis für Europa

Damit diese auch noch am letzten Spieltag lebt, bräuchte Hoffenheim am Samstag allerdings Unterstützung aus anderen Stadien. Dem 1. FC Köln etwa reicht ein Unentschieden gegen den bereits geretteten VfL Wolfsburg, um in der kommenden Saison sicher international zu spielen. Mit einem Sieg wäre auch Platz sechs in trockenen Tüchern, wenn Union zeitgleich in Freiburg verliert.

Mehrere Szenarien denkbar: Direktes Duell im Breisgau

Vom direkten Duell der beiden Europa-Aspiranten im Breisgau hängt also einiges ab - natürlich auch für die beiden beteiligten Mannschaften. Union kann mit einem Sieg die zweite internationale Saison in Folge klar machen und ist - wie im Übrigen auch Köln - auch dann sicher durch, wenn Hoffenheim nicht gegen Leverkusen gewinnt. Gastgeber Freiburg kann mindestens Platz fünf und damit die Europa League unter Dach und Fach bringen, wenn das Team von Christian Streich am Samstag mehr Punkte holt als Köln gegen Wolfsburg. Bei einem Sieg würde außerdem die Möglichkeit bestehen, am Sonntag vom Sofa aus in die Champions League einzuziehen, wenn Leipzig gegen Augsburg verliert.

Matchball für Hertha am Abend

Am Samstagabend bietet sich ein Matchball für Hertha BSC: Mit einem Heimsieg gegen Mainz 05 hätten die Hauptstädter den Klassenerhalt sicher. Ein Unentschieden würde - unabhängig vom Bielefelder Ergebnis in Bochum - zumindest reichen, um nicht mehr direkt absteigen zu können.

Hertha und Bielefeld hoffen auf Bayern

Alles weitere muss sich dann am Sonntag zeigen: Während die Partie zwischen Frankfurt und Mönchengladbach (15.30 Uhr) keine sportliche Relevanz mehr hat, muss der VfB Stuttgart in München (17.30 Uhr) Punkte gegen den Abstieg holen. Eine Entscheidung aus Sicht der Schwaben kann nur dann fallen, wenn Bielefeld am Freitag nicht in Bochum gewinnt. Dann könnte der VfB mit einem Sieg beim Meister den direkten Abstieg sicher vermeiden. Verliert Stuttgart, bleibt Hertha sicher in der Liga - auch wenn die Berliner am Samstag gegen Mainz verlieren sollten.

Jubelt Augsburg im Spielertunnel?

Sollte Stuttgart nicht gewinnen, hätte der FC Augsburg den Klassenerhalt im Spielertunnel gesichert. Kurz nach Abpfiff der Partie in München beschließen die Fuggerstädter den Spieltag um 19.30 Uhr bei RB Leipzig. Nur bei einem VfB-Sieg zuvor wäre ein Augsburger Abstieg noch möglich. Kommt es tatsächlich dazu, würde dem FCA ein Remis bei den Sachsen genügen. Die wiederum könnten mit einem Sieg - abhängig von den Ergebnissen am Samstag - mindestens Platz fünf und damit die Europa League festzurren. Bei einem Freiburger Sieg gegen Union dürfte RB allerdings nicht verlieren - sonst wäre die Champions League futsch.

mib