Bundesliga

Die neuen Bundesliga-Anstoßzeiten ab 2021/22

Das ändert sich mit dem neuen TV-Vertrag

Die neuen Bundesliga-Anstoßzeiten ab 2021/22

Neue Anstoßzeiten ab 2021/22: Die DFL hat mit den neuen Rechtepaket Veränderungen vorgenommen.

Neue Anstoßzeiten ab 2021/22: Die DFL hat mit den neuen Rechtepaket Veränderungen vorgenommen. imago images

Die neue Spielplan-Struktur ab 2021/22 und mindestens bis zur Saison 2024/25 stärkt den Stellenwert des Samstags und des Sonntags. Dazu hieß es im offiziellen Statement der DFL bereits Anfang März: "Die zehn Entlastungsspiele im Sinne der UEFA-Europa-League-Starter, die in der Bundesliga bislang jeweils zur Hälfte am Montagabend und am Sonntag ab 13.30 Uhr ausgetragen wurden, finden künftig alle am Sonntag um 19.30 Uhr statt. Die bisherige Bundesliga-Anstoßzeit am Sonntagabend um 18 Uhr wird auf 17.30 Uhr vorgezogen. Das Zweitliga-Topspiel wird vom Montagabend auf Samstag, 20.30 Uhr, verlegt."

Außerdem neu: "In beiden Ligen wird der 33. Spieltag künftig als Regelspieltag mit gestaffelten Anstoßzeiten ausgetragen."

Bundesliga:

- Freitagsspiele finden wie gehabt um 20.30 Uhr statt
- Mehrere Partien steigen am Samstagnachmittag parallel ab 15.30 Uhr
- Das Bundesliga-Topspiel geht in bekannter Manier am Samstag ab 18.30 Uhr über die Bühne
- Neu ist: Am Sonntagabend wird die Anstoßzeit von 18 Uhr auf 17.30 Uhr wechseln
- Neu ist: Ab der Saison 2021/22 spielt die Bundesliga zehnmal am Sonntagabend um 19.30 Uhr
- Neu ist: Montagsspiele entfallen komplett

2. Bundesliga:

- Freitagsspiele finden wie gehabt um 18.30 Uhr statt (spielt bei Zweitliga-Saisonstart die Bundesliga parallel noch nicht, rückt ein Duell auf 20.30 Uhr)
- Neu ist: Die Samstagsspiele steigen künftig um 13.30 Uhr statt um 13 Uhr
- Neu ist: Das ab 2021/22 abgeschaffte Montagabendspiel geht an Samstagen um 20.30 Uhr über die Bühne
- Am Sonntag bleibt die Anstoßzeit um 13.30 Uhr bestehen

- Neu ist auch: Der 33. Spieltag wird in beiden Top-Ligen ab der Saison 2021/22 gestaffelt stattfinden und nicht mehr wie bisher komplett am Samstagnachmittag (1. Bundesliga) bzw. Sonntagnachmittag (2. Bundesliga).

mag

(Fast) vergessene deutsche Meister