Champions League

Feststehende und drohende Sperren im Champions-League-Achtelfinale

Nicht nur Sergio Ramos fehlt wegen einer Roten Karte

Die feststehenden und drohenden Sperren im Achtelfinale

Schiedsrichter Daniele Orsato zeigt Real Madrids Kapitän Sergio Ramos im Achtelfinal-Hinspiel gegen Manchester City die Rote Karte

Schiedsrichter Daniele Orsato zeigt Real Madrids Kapitän Sergio Ramos im Achtelfinal-Hinspiel gegen Manchester City die Rote Karte. picture alliance

Real Madrid hat in den letzten sechs Jahren viermal die Champions League geholt, in diesem Jahr droht dem Rekordsieger aber das Aus bereits nach dem Achtelfinale. Denn das Hinspiel gegen Manchester City (1:2) vor eigenem Publikum verlor Real Ende Februar: Und beim Wiedersehen am Freitagabend im Etihad Stadium müssen die Madrilenen ausgerechnet auf Sergio Ramos verzichten. Der Kapitän der Madrilenen handelte sich im Hinspiel nach einer Notbremse gegen Gabriel Jesus in der Schlussphase die Rote Karte ein. Ein herber Verlust für Coach Zinedine Zidane und sein Team, denn Sergio Ramos ist der unangefochtene Leitwolf, der nicht nur ein kompromissloser Verteidiger, sondern zudem noch ein zuverlässiger Torschütze ist.

Bayern träfe eine Sperre von Kimmich oder Thiago hart

Zudem gehen etliche Spieler vorbelastet in die Partien. Der Gefahr einer Gelbsperre kommt in diesem Jahr eine noch größere Bedeutung zu, wird doch das Viertelfinale in nur einer Partie entschieden. Vorsicht ist auch beim FC Bayern geboten. Denn Joshua Kimmich und Thiago, wären bei einer weiteren Verwarnung für das Viertelfinale gesperrt, ihr Fehlen würde den deutschen Meister hart treffen. Denn Kimmich wird momentan hinten rechts benötigt, wo Benjamin Pavard nach seiner Verletzung längerfristig ausfallen wird. Und die dadurch frei gewordene Planstelle im defensiven Mittelfeld ist eigentlich für Thiago vorgesehen.

Gelbe Karten werden vor dem Viertelfinale gestrichen, Sperren aber übernommen

Im Achtelfinale gilt es aufzupassen. Es werden zwar alle Gelben Karten, die die Spieler seit dem Beginn der Gruppenphase gesammelt haben, vor dem Viertelfinale gestrichen. "Unverbüßte Sperren" werden aber stets in die nächste Wettbewerbsphase übernommen. Sähe beispielsweise Kimmich im Achtelfinal-Rückspiel seine dritte Gelbe, wäre er in einem möglichen Viertelfinale gesperrt.

Gesperrte Spieler und drohende Gelbsperren im Achtelfinale:

Manchester City

Gesperrte Spieler: Benjamin Mendy (Gelbsperre)
Gelbsperre droht: -

Real Madrid

Gesperrte Spieler: Sergio Ramos (Rotsperre)
Gelbsperre droht: Luka Modric, Federico Valverde (je 2)

Juventus Turin

Gesperrte Spieler: -
Gelbsperre droht: Blaise Matuidi (2)

Olympique Lyon

Gesperrte Spieler: -
Gelbsperre droht: Marcelo, Youssouf Koné (je 2)

Bayern München

Gesperrte Spieler: -
Gelbsperre droht: Joshua Kimmich, Thiago (je 2)

FC Chelsea

Gesperrte Spieler: Marcos Alonso (Rotsperre), Jorginho (Gelbsperre)
Gelbsperre droht: Kurt Zouma (2)

FC Barcelona

Gesperrte Spieler: Sergio Busquets (Gelbsperre), Arturo Vidal (Gelb-Rotsperre)
Gelbsperre droht: Lionel Messi, Antoine Griezmann, Nelson Semedo (je 2)

SSC Neapel

Gesperrte Spieler: -
Gelbsperre droht: Kalidou Koulibaly, Fernando Llorente, Mario Rui (je 2)

jer

Die internationalen Trikots für die Saison 2020/21