Frauen

DFB-Frauen: Marina Hegering fehlt im Rückspiel in Polen

Noch keine Prognose über die Ausfalldauer

Die Wade zwickt: Hegering fehlt im Rückspiel in Polen

Zwangspause: Marina Hegering im Ostseestadion.

Zwangspause: Marina Hegering im Ostseestadion. IMAGO/Steinbrenner

Wie der DFB am Sonntag mitteilte, erlitt Hegering beim 4:1-Erfolg der deutschen Nationalmannschaft am Freitag in Rostock eine Muskelverletzung in der linken Wade. Da werden Erinnerungen wach, denn schon im März war die Wolfsburgerin wegen eines Faserrisses im selben Muskelstrang ausgefallen und hatte den Auftakt in die EM-Qualifikation in Österreich (3:2) und gegen Island (3:1) verpasst.

EM-Qualifikation

Wie lange es diesmal dauern wird, bis die 34-Jährige wieder auflaufen kann, ist derzeit noch offen. Zumindest gab der Verband weder eine genaue Diagnose noch eine Prognose über die Fehlzeit Hegerings bekannt. Weitere Untersuchungen wären hierfür nötig.

Hegering war am Freitag beim Sieg über die Polinnen in Rostock zur Pause für Bibiana Schulze Solano (25) ein- und nach ihrer bei einem Foul erlittenen Verletzung in der 74. Minute wieder ausgewechselt worden. Sydney Lohmann kam für sie in die Partie.

Beginnt Hrubesch wieder mit Hendrich/Schulze Solano?

Bundestrainer Horst Hrubesch hatte mit Schulze Solano und Kathrin Hendrich (32) in der Abwehrzentrale beginnen lassen. Nach einem Blitz-Gegentor in der 1. Spielminute hatte sich sein Team im Ostseestadion gefangen und gewann am Ende noch deutlich.

Hegering bleibt zwar bei der Mannschaft und bestreitet ein erstes Reha-Programm, für die Partie am Dienstag im polnischen Gdingen (18 Uhr, LIVE! bei kicker, TV: ARD) kommt sie jedoch keinesfalls in Frage. Auch in diesem Spiel ist somit in der Innenverteidigung mit Hendrich/Schulze Solano zu rechnen. Auch die erfahrene Sara Doorsoun (32, 51 Länderspiele) von Eintracht Frankfurt steht bereit.

Mit dem vierten Sieg im vierten Spiel könnten die Vize-Europameisterinnen bereits das Ticket für die EM 2025 in der Schweiz lösen.

aho

Starker Bayern- und Wölfinnen-Block: Die kicker-Elf der Saison 2023/24