eFootball

Die versteckten Riesen beim DFB-ePokal

Drei Amateurvereine mit Titelchancen

Die versteckten Riesen beim DFB-ePokal

Celtic Worms FC, der FC Ingolstadt und FSV Amberg schicken beim DFB-ePokal beeindruckende Kader an den Start.

Celtic Worms FC, der FC Ingolstadt und FSV Amberg schicken beim DFB-ePokal beeindruckende Kader an den Start. DFB

Beim DFB-ePokal gilt das Motto "David gegen Goliath" - die großen, mächtigen Vereine der ersten und zweiten Liga gegen die kleinen, unauffälligen Amateurklubs. Drei Teams aus den unteren Spielklassen bringen diese Ordnung jedoch durcheinander: der FSV Amberg, der FC Ingolstadt und Celtic Worms FC.

Der Kader des bayerischen Kreisklasse-Klubs FSV Amberg besteht aus Dylan 'DullenMIKE' Neuhausen, Lenard 'xLennyyy' Peters und Julius 'JuliusFGU' Faulhaber. Das Trio steht beim eSport-Clan Nomen Est Omen unter Vertrag, der für den DFB-ePokal eine Partnerschaft mit dem FSV eingegangen ist. Als Erstplatzierter der Xbox-Rangliste in Europa macht allein Neuhausen das Team gefährlich. Unbesiegbar ist der 18-Jährige zwar nicht, allerdings wäre er ungeachtet seines Gegners stets der Favorit. Peters folgt knapp 30 Plätze hinter seinem Teamkollegen in der Rangliste und zählt entsprechend auch noch zur erweiterten Elite des Kontinents. Dagegen fällt Faulhaber als Content Creator zwar etwas ab, doch auch er kann mehr als ordentlich FIFA spielen. Insgesamt macht das den FSV Amberg zu einem schweren Los - und einem unerwarteten Mitfavoriten.

Weltmeister in den eigenen Reihen

Eine ähnliche Zusammenarbeit wie der FSV Amberg ist der FC Ingolstadt eingegangen. Die Schanzer vertrauen auf dem virtuellen Platz auf die Profis des Fokus Clan. Das sind namentlich Mohammed 'MoAuba' Harkous, Lukas 'Sakul' Vonderheide und Matthias 'Stylo' Hietsch. Alle drei Spieler können internationale Erfahrung nachweisen, Harkous zudem einen Weltmeistertitel. 2019 stand der Deutsche an der Spitze der FIFA-Szene. Das verheißt natürlich Gutes für den FC Ingolstadt. Auch wenn 'MoAuba' seit seinem damaligen Triumph etwas abgebaut hat, steht fest: Das Trio hat Titel-Potenzial.

Auf ebenso prominente Kicker wie 'MoAuba' und 'DullenMIKE' vertraut der Celtic Worms FC nicht. Den Bundesligisten kann der Amateurverein mit Kai 'Hensoo' Hense, Philipp 'Eisvogel' Schermer und Yüksel 'Bomber_Yüksel' Diker aber trotzdem gefährlich werden. Sie sind allesamt national bekannt und erprobt. Schermer und Hense berief der DFB im Jahr 2019 sogar in die erste deutsche eNationalmannschaft - auch wenn sie dort nur auf der Bank Platz nehmen durften. Zu den großen Titelfavoriten zählt Celtic Worms FC im DFB-ePokal nicht, ein äußerst unangenehmer Gegner ist der Verein trotzdem.

In der ersten Phase der Hauptrunde des DFB-ePokal werden die versteckten Riesen maximal einen Top-Klub zu Fall bringen, denn der FC Ingolstadt und Celtic Worms FC treten gegen zwei Amateurvereine an, den TV Elverdissen und den VfL Stenum. Auf den FSV Amberg wartet mit dem SSV Jahn Regensburg hingegen ein Zweitligist und Teilnehmer der Virtual Bundesliga Club Championship. Alle drei Begegnungen finden am 6. Mai statt.

Alles aus der Welt des eSport und des Gaming findet ihr bei EarlyGame

Christian Mittweg