NBA

NBA-Stars gehen voran: Mavs und Bucks schlagen zurück

Hartenstein verliert mit den Clippers

Die Stars gehen voran: Mavs und Bucks schlagen zurück

Er steuerte gegen die Raptors 27 Punkte bei: Mavs-Superstar Luka Doncic.

Er steuerte gegen die Raptors 27 Punkte bei: Mavs-Superstar Luka Doncic. Getty Images

Nur zwei Tage nach der deutlichen 87:113-Auftaktniederlage bei den Atlanta Hawks haben Maximilian Kleber und die Dallas Mavericks in der NBA zurückgeschlagen. Der Würzburger gestaltete mit den Texanern am Samstag (Ortszeit) auswärts das deutsche Duell gegen Isaac Bonga von den Toronto Raptors erfolgreich und gewann mit 103:95.

Entscheidend war eine Leistungssteigerung nach dem Seitenwechsel, denn nach den ersten beiden Vierteln hatten die Raptors noch die Nase vorn gehabt (51:45). Kleber legte in etwas mehr als 20 Minuten auf dem Parkett fünf Punkte auf, Bonga blieb in knapp dreieinhalb Minuten ohne Zählbares. Beste Werfer bei den Mavs waren Superstar Luka Doncic (27 Zähler) und Tim Hardaway Jr. (25). Damit haben beide Teams jeweils einen Sieg auf dem Konto, wobei die Kanadier bereits zwei Mal unterlagen.

Auf Giannis ist Verlass - Hartenstein mit 11 Punkten

Ähnlich wie die Mavericks zeigte auch der Meister Milwaukee Bucks eine Reaktion auf die jüngste 95:137-Pleite bei den Miami Heat. Das Team um Giannis Antetokounmpo (21 Punkte, 8 Rebounds, 8 Assists) setzte sich mit 121:111 bei den San Antonio Spurs durch. Bester Werfer beim amtierenden Champion war Khris Middleton mit 28 Punkten.

Die Los Angeles Clippers um Isaiah Hartenstein unterlagen mit 114:120 den Memphis Grizzlies. Der deutsche Center kam dabei auf elf Punkte und vier Rebounds. Angeführt wurden die Grizzlies von Ja Morant, der 28 Zähler beisteuerte.

msc/dpa