Amateure

Die SpVgg Ansbach verstärkt sich mit Bastian Herzner

Bayernliga Nord

Die SpVgg Ansbach verstärkt sich mit Bastian Herzner

Schwer zu halten: Bastian Herzner (schwarz) kehrt nach Ansbach zurück.

Schwer zu halten: Bastian Herzner (schwarz) kehrt nach Ansbach zurück. IMAGO / Zink

Mit dem Schritt vom Bayernligisten ATSV Erlangen zum Kreisligisten FC/DJK Burgoberbach im Januar 2020 sah es eigentlich so aus, als ob Bastian Herzner seine Karriere so langsam ausklingen lassen wollte - nun aber kehrt er zurück in den ambitionierten Amateurfußball. Die SpVgg Ansbach meldet die Verpflichtung des 30-Jährigen ab Sommer: "Wir freuen uns sehr, verkünden zu dürfen, dass Basti Herzner bald wieder zu unseren Grün-Weißen gehört. Willkommen zurück", so der Bayernligist via Facebook. Er habe nun wieder mehr Zeit und nochmals Lust auf hochklassigen Fußball bei seinem Heimatverein, zitiert die "Fränkische Landeszeitung" den Angreifer.

Herzner stürmte bereits mit Unterbrechungen von 2009 bis 2015 für die 1. Mannschaft der Ansbacher, ehe er zum SC Eltersdorf wechselte, wo er sich in der Bayernliga-Saison 15/16 sogleich in den Fokus des SV Seligenporten schoss. Im "Kloster" spielte er ein Jahr darauf in der Regionalliga und kam dort auf acht Treffer in 20 Partien. Inzwischen hat Herzner, der in seinen Bayernliga-Spielzeiten stets zu den erfolgreichsten Schützen zählte, wieder seinen Lebensmittelpunkt in Ansbach.

jam