3. Liga

Der Hallesche FC verpflichtet Justin Eilers und Tom Zimmerschied

Zwei Neuzugänge in Halle

Die Mischung macht's: HFC holt Eilers und Zimmerschied

Sollen die Offensive des HFC beleben: Justin Eilers (li.) wechselt ebenso an die Saale wie der zehn Jahre jüngere Tom Zimmerschied.

Sollen die Offensive des HFC beleben: Justin Eilers (li.) wechselt ebenso an die Saale wie der zehn Jahre jüngere Tom Zimmerschied. imago images/Getty Images

Nach nur einer Spielzeit mit 18 Einsätzen und fünf Toren beim SC Verl zieht es Eilers schon wieder weiter. Der ehemalige Drittliga-Torschützenkönig wird zunächst für ein Jahr für Ligakonkurrent Halle auflaufen. "Justin Eilers hat nach langer Verletzung eindrucksvoll gezeigt, dass er noch sehr genau weiß, wo das Tor steht. Seine Quote in der 3. Liga ist beachtlich, von medizinischer Seite gab es ebenfalls grünes Licht", begründete der neue Sportdirektor Ralf Minge den Transfer.

Die Mischung aus Routine, Torquote und Entwicklungsfähigkeit bei diesen beiden Neuverpflichtungen ist sehr interessant.

Ralf Minge
Spielersteckbrief Eilers
Eilers

Eilers Justin

Spielersteckbrief Zimmerschied
Zimmerschied

Zimmerschied Tom

SC Verl - Vereinsdaten
SC Verl

Gründungsdatum

06.09.1924

Vereinsfarben

Schwarz-Weiß

Hallescher FC - Vereinsdaten
Hallescher FC

Gründungsdatum

26.01.1966

Vereinsfarben

Rot-Weiß

FC Dornbirn 1913 - Vereinsdaten
FC Dornbirn 1913

Gründungsdatum

12.03.1913

Der 32-jährige Eilers hat für Dynamo Dresden, Werder Bremen II, die Sportfreunde Lotte und Verl insgesamt 119 Drittliga-Partien bestritten, 52 Tore sind eine starke Marke. Das kann Zimmerschmied noch nicht vorweisen. Der 22-jährige, der vom österreichischen Zweitligisten FC Dorbirn (sieben Tore, sieben Assists) zurück nach Deutschland kommt und einen Vertrag bis 2023 unterschrieben hat, hat 65 Regionalliga-Spiele (sechs Tore) für den VfR Garching vorzuweisen. "Tom Zimmerschied hat eine gute Ausbildung genossen und startete 2020/21 in Österreich durch. Wir trauen ihm absolut zu, auch in Halle eine sehr gute Rolle zu spielen mit seiner Flexibilität und Zielstrebigkeit", sagte Minge.

Von Eilers und Zimmerschied erwartet sich der HFC "mehr Variabilität im Angriff". "Die Mischung aus Routine, Torquote und Entwicklungsfähigkeit bei diesen beiden Neuverpflichtungen ist sehr interessant und wird uns künftig größeren personellen Spielraum verschaffen und den Konkurrenzkampf deutlich beleben", so Minge.

Röttger unterstützt Minge - Kaiser bleibt

Der Manager kann darüber hinaus eine weitere Personalie vermelden. Ex-Profi Timo Röttger verstärkt den Bereich Scouting und Kaderplanung unter der Regie von Minge und soll sich "vorrangig bei der gezielten Zusammenstellung der Mannschaft einbringen". Röttger lief 237-mal in der 3. Liga für Großaspach, Leipzig und Dresden auf, kennt die 3. Liga also bestens. Zudem wurde der Vertrag mit Athletiktrainer Ken Kaiser verlängert.

nik