Frauen

Die Fußballerinnen des Jahres seit 1996

Deutschlands "Fußballerinnen des Jahres" im Überblick

Die Fußballerinnen des Jahres seit 1996

Als erste und einizige Torhüterin wurde sie 1998 Fußballerin des Jahres: Silke Rottenberg präsentiert den Pokal mit Franz Beckenbauer.

Als erste und einizige Torhüterin wurde sie 1998 Fußballerin des Jahres: Silke Rottenberg präsentiert den Pokal mit Franz Beckenbauer. imago

Alle bisherigen "Fußballerinnen des Jahres" auf einen Blick:

2018 Dzsenifer Marozsan (Olympique Lyon) 2017 Dzsenifer Marozsan (Olympique Lyon)
2016 Alexandra Popp (VfL Wolfsburg)
2015 Celia Sasic (1. FFC Frankfurt)
2014 Alexandra Popp (VfL Wolfsburg)
2013 Martina Müller (VfL Wolfsburg)
2012 Celia Okoyino da Mbabi (SC Bad Neuenahr)
2011 Fatmire Bajramaj (Turbine Potsdam)
2010 Inka Grings (FCR 2001 Duisburg)
2009 Inka Grings (FCR 2001 Duisburg)
2008 Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt)
2007 Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt)
2006 Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt)
2005 Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt)
2004 Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt)
2003 Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt)
2002 Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt)
2001 Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt)
2000 Martina Voss (FCR Duisburg)
1999 Inka Grings (FCR Duisburg)
1998 Silke Rottenberg (Sportfr. Siegen)
1997 Bettina Wiegmann (GW Brauweiler)
1996 Martina Voss (FC Rumeln-Kaldenh.)