Bundesliga

DFL will Freistoßspray schon zum Bundesliga-Start

Abstimmung über Torlinientechnik im Dezember

DFL will Freistoßspray schon zum Bundesliga-Start

Bald auch in den Bundesliga: Das Spray aus Schiedsrichterhand.

Bald auch in den Bundesliga: Das Spray aus Schiedsrichterhand. imago

Einstimmig sprach sich der Ligavorstand für eine Einführung des Freistoßsprays in der 1. und 2. Bundesliga "zum frühestmöglichen Zeitpunkt" aus. Detailfragen seien noch vom DFB zu lösen, teilte der Ligaverband mit. Erst dann könne der genaue Einführungstermin festgelegt werden. Angepeilt wird von der DFL das Wochenende des Bundesliga-Starts: Ab Freitag, den 22. August 2014, soll das Hilfsmittel den Schiedsrichtern dann in den obersten beiden Spielklassen zur Verfügung stehen.

Ganz so schnell geht es mit der Torlinientechnologie nicht. Bis zur nächsten Mitgliederversammlung im Dezember soll aber das Ergebnis einer in Kürze erfolgenden Ausschreibung zur Verfügung stehen. Auf Antrag des FC Bayern München wird es dann eine erneute Abstimmung der 18 Bundesligisten über die Einführung der Torlinientechnologie geben.


Was meinen Sie? Diskutieren Sie mit!


In Sachen Videobeweis wartet die DFL ab: Man wolle zunächst "die technischen Entwicklungen sowie das Genehmigungsprozedere innerhalb der FIFA weiter verfolgen", teilte der Ligavorstand mit. Dazu solle der Austausch mit dem Weltfußballverband intensiviert werden.