Saarbrücken sucht nach Spielort für das Pokalspiel

Lottners Wunsch: "Lasst uns nach Köln, wir spielen das Ding da"

In der 2. DFB-Pokalrunde empfängt der 1. FC Saarbrücken den 1. FC Köln, das ergab die Auslosung am Sonntagabend. Groß war die Freude über das attraktive Los vor allem bei FCS-Trainer Dirk Lottner, der zu seiner aktiven Zeit über 170 Spiele für den FC bestritten hat. Angesichts der Suche nach einem geeigneten Spielort äußerte der 47-Jährige sogleich einen bestimmten Wunsch: Er will in der Domstadt spielen.

kicker.tv Hintergrund

"Wir haben auf jeden Fall was abgerissen!" - Schafft Verl Pokalsensation Nummer 2?

kicker.tv Hintergrund

"Es war ein offener Schlagabtausch" - Bayern erfüllt Pflichtaufgabe in Cottbus

Die zweite Pokalrunde erreicht, die Pflichtaufgabe erfüllt. Der FC Bayern hat sich mit 3:1 bei Energie Cottbus durchgesetzt. Die Lausitzer machten es dem Rekordmeister aber nicht leicht.

TSG bricht Bayern-Rekord - wechselhaftes Pflichtspieldebüt des Trainers

Schreuder: "Was dann passiert ist, geht natürlich nicht"

Am Ende konnten sie sich bei Oliver Baumann bedanken. Hoffenheims Nummer 1 parierte im Elfmeterschießen gleich zwei Strafstöße und sicherte der TSG den Einzug in die zweite Runde. "Es ist reine Kopfsache und eine Frage des Timings für mich", verriet Baumann sein Erfolgsrezept, "und die Schnellkraft noch zu haben, ins Eck zu kommen, ein bisschen auch zu zocken. Ich bin glücklich, dass wir weiter sind und ich zwei gehalten habe."

Du schreibst Pokal-Geschichten

Werde jetzt ERGO-Fan-Reporter!

Felix, Daniel, Nico, Norman und Tim strahlten schon vor dem Anpfiff des Pokal-Endspiels 2019 in Berlin. Aus gutem Grund. Jeder der fünf Fußball-Experten war in einer Pokalrunde der ERGO-Fan-Reporter im kicker. Er hatte seine ganz persönliche Pokal-Geschichte geschrieben, und die war auf den kicker-Kanälen Print und Digital veröffentlicht worden. Und zudem gab es für jeden des Quintetts ein Ticket für das große Finale im Olympiastadion.

Landespokale am Freitag

Jena und Erfurt ziehen souverän in die zweite Runde ein

Der erste Schritt in Richtung DFB-Pokal 2020/21: Carl Zeiss Jena und Rot-Weiß Erfurt waren am Freitag erstmals im Thüringer Landespokal gefordert und lösten ihre Aufgaben pflichtgemäß. Beim FSV Schleiz bzw. beim 1. SC Heiligenstadt siegten die Traditions-Klubs souverän mit 5:0.

  • Landespokal Hamburg, Highlights

    Dank Keeper Grubba: Altona 93 mit Zittersieg gegen Oberligist

  • Die Landespokale im Überblick

Weitere DFB-Pokal-News

16.08. - 18:11

Mainzer Fan-Szene äußert sich

Nach Pyro-Eklat: FSV-Ultras bitten um Entschuldigung

Über die Stränge geschlagen: Nicht jeder im Mainzer Gäste-Block wusste sich am Betze zu benehmen.

Die 1. Pokalrunde im diesjährigen DFB-Pokal war aus Mainzer Sicht alles andere als gut - sportlich schieden die Rheinhessen nach einem 0:2 am Betze aus, und dann schlugen auch die eigenen Anhänger über die Stränge und fielen durch den Einsatz von Pyrotechnik negativ auf. Nun äußerten sich Vertreter der Szene zu der Aktion.

15.08. - 14:00

Amateurfußball – Highlights

Großkreutz trifft und lacht bei Uerdingens Kantersieg

Nur fünf Tage nach der knappen Pleite im DFB-Pokal gegen Dortmund tritt der KFC Uerdingen im Landespokal beim SV Budberg an. 1450 Zuschauern sehen einen treffsicheren Kevin Großkreutz, ein Traumtor von Christian Kinsombi und ein souveränes 7:1 des Drittligisten.

13.08. - 19:40

Union-Leihgabe glänzt gegen die Bayern

Cottbus: Keeper Moser und die warmen Worte von Neuer

Machte den Bayern das Leben schwer: Lennart Moser.

Auch wenn der FC Bayern München am Montagabend ungefährdet in die zweite Runde des DFB-Pokals einzog (3:1), können die Spieler von Energie Cottbus auf einen gelungenen Abend zurückschauen. Die Lausitzer machten dem Rekordmeister das Leben schwer, gerade weil Energie-Torhüter Lennart Moser eine überzeugende Leistung zeigte.

13.08. - 19:11

Wolfsburg: Knoche, Gerhardt und William mit treffenden Argumenten

Darum saß Schlager 120 Minuten auf der Bank

Wolfsburgs  Xaver Schlager

Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner sorgte mit seiner Aufstellung im Pokal beim Halleschen FC (5:3 nach Verlängerung) durchaus für die eine oder andere Überraschung. So saß beispielsweise Xaver Schlager, mit zwölf Millionen Euro der teuerste VfL-Einkauf dieses Sommers, nur auf der Bank.

13.08. - 14:41

St. Paulis Stürmer muss drei Pokalspiele zuschauen

Nach Tritt: Diamantakos gesperrt

Dimitrios Diamantakos

Am Sonntag zitterte sich der FC St. Pauli im Elfmeterschießen beim VfB Lübeck in die 2. DFB-Pokal-Runde (4:3 i.E.). Dort wird Stürmer Dimitrios Diamantakos nicht mitwirken können. Der 26-jährige Grieche wurde nach einer Tätlichkeit gesperrt.