Nationalelf

DFB-Team trifft auf Drogba & Co.

Test am 18. November: Elfenbeinküste statt Ägypten

DFB-Team trifft auf Drogba & Co.

Didier Drogba ist der Superstar der Elfenbeinküste

Gastiert mit der Elfenbeinküste am 18. November in Gelsenkirchen: Didier Drogba. imago

Die Ägypter bestreiten erst am 14. November ihr entscheidendes Spiel in der WM-Qualifikation gegen Algerien. Sollten sie dieses mit zwei Toren Vorsprung gewinnen, steht vier Tage später ein Entscheidungsspiel zwischen beiden Teams an. "Aufgrund dieser Sachlage gab es einfach zu viele Unsicherheiten bei der Planung der Partie in Gelsenkirchen, so dass wir in freundschaftlicher Absprache mit dem ägyptischen Verband entschieden haben, einen anderen Gegner für dieses Datum zu suchen", erklärt DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach.

zum Thema

Der heißt nun Elfenbeinküste. Das vom bosnischen Coach Vahid Halihodzic trainierte Team sicherte sich vorzeitig das Ticket für Südafrika 2010 und blieb in der WM-Qualifikation bislang ungeschlagen. Superstar der Ivorer ist Didier Drogba vom Ballack-Klub FC Chelsea. Mit Kolo Touré (Manchester City), Yaya Touré (FC Barcelona) und Emmanuel Eboué (FC Arsenal) stehen weitere Akteure bei europäischen Topklubs unter Vertrag. Im Kader befinden sich zudem einige Profis, die in Deutschland gegen den Ball treten, wie Guy Demel (Hamburger SV), Arthur Boka (VfB Stuttgart), Steve Gohouri (Borussia Mönchengladbach) und Stephan Loboué (SpVgg Greuther Fürth).

"Wir haben für den Termin im November gezielt einen afrikanischen Gegner gesucht, da für uns auf dem Weg zur WM in Südafrika ein Test gegen eine Mannschaft von diesem Kontinent wichtig ist", erklärte Bundestrainer Joachim Löw: "Die Partie wird ein echter Härtetest, denn das Team der Elfenbeinküste vereinigt alles, was der afrikanische Fußball zu bieten hat: Technik, Dynamik, Kreativität und Leidenschaft, aber auch gute Disziplin und taktische Organisation."