2. Bundesliga

DFB sperrt Leistner für zwei Partien

Nur 1000 Zuschauer gegen Aue

DFB sperrt Leistner für zwei Partien

HSV-Innenverteidiger Toni Leistner muss zweimal zusehen.

HSV-Innenverteidiger Toni Leistner muss zweimal zusehen. imago images

Das DFB-Sportgericht hat Hamburgs Innenverteidiger Toni Leistner nach seiner Roten Karte beim 1:0-Erfolg bei der SpVgg Greuther Fürth für zwei Spiele gesperrt.

Leistner war in der 53. Minute nach einem Foulspiel als letzter Mann gegen Fürths Havard Nielsen von Schiedsrichter Martin Petersen des Feldes verwiesen worden und fehlt dem HSV nun am Mittwoch im Nachholspiel gegen Aue (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker) und auch gegen die Würzburger Kickers (Samstag, 13 Uhr).

1000 Zuschauer gegen Aue

Das Spiel gegen Aue wird im Übrigen nur noch vor 1.000 Zuschauern stattfinden können. Das Gesundheitsamt Altona informierte den HSV über die Beschränkung der Zulassung, nachdem der 7-Tage-Inzidenzwert im Stadtgebiet Hamburgs die kritische Zahl von 50 Neuinfektionen pro Tag auf 100.000 Einwohner überstiegen hat, wie der KLub mitteilte.

mas

Die Trikots der Zweitligisten für die Saison 2020/21