21:03 - 17. Spielminute

Tor 0:1
Ad. Szalai
Rechtsschuss
Vorbereitung Szoboszlai
Ungarn

21:11 - 25. Spielminute

Gelbe Karte (Deutschland)
Kimmich
Deutschland

21:26 - 40. Spielminute

Gelbe Karte (Ungarn)
Ad. Szalai
Ungarn

21:48 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Deutschland)
Kehrer
für Gnabry
Deutschland

22:09 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Ungarn)
Kleinheisler
für Gazdag
Ungarn

22:10 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Ungarn)
Adam
für Ad. Szalai
Ungarn

22:12 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Deutschland)
Musiala
für Gündogan
Deutschland

22:13 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Deutschland)
Havertz
für Werner
Deutschland

22:21 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Ungarn)
Styles
für A. Nagy
Ungarn

22:28 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Deutschland)
L. Nmecha
für T. Müller
Deutschland

22:28 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Ungarn)
Nego
für Szoboszlai
Ungarn

22:33 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (Deutschland)
Rüdiger
Deutschland

GER

UNG

UEFA Nations League

0:1 gegen Ungarn: Deutschland verliert erstmals unter Flick

DFB-Elf beim 0:1 ohne Durchschlagskraft

Szalais Hacke besiegelt Deutschlands erste Niederlage unter Flick

Thomas Müller kam zu spät, Adam Szalai netzte sehenswert mit der Hacke ein.

Thomas Müller kam zu spät, Adam Szalai netzte sehenswert mit der Hacke ein. IMAGO/Matthias Koch

Gegen Ungarn tat sich Deutschland in der jüngeren Vergangenheit des Öfteren schwer, so auch am Freitagabend in Leipzig. Hansi Flick setzte im Angriff auf Werner, mit Läufen in die Tiefe sollte die Abwehr Ungarns geknackt werden. Das gelang der DFB-Elf aber nur selten, im Spiel nach vorne agierte die Flick-Elf oft zu langsam und vor allem zu ungenau.

Der Überraschungs-Tabellenführer aus Ungarn stand gegen den Ball kompakt in der eigenen Hälfte und war giftig in den Zweikämpfen. Nach Ballgewinnen, die es nach Fehlpässen der DFB-Elf zu Häufe gab, wurde schnell die Tiefe gesucht. Auch nach Standards zeigte sich Ungarn gefährlich - nach 17 Minuten führte eine Ecke zur nicht unverdienten Führung: Szalai, der sein vorletztes Spiel für sein Land bestritt, verlängerte eine Ecke von Szoboszlai sehenswert mit der rechten Hacke ins lange Eck.

Nations League, Gruppe 3, 5. Spieltag

Spieler des Spiels

Adam Szalai Sturm

2
mehr Infos
Spielnote

Eine zwar spannende, aber überwiegend niveauarme und zähe Partie auf arg dürftigem Tempo.

4
mehr Infos
Tore und Karten

0:1 Ad. Szalai (17')

mehr Infos
Deutschland
Deutschland

ter Stegen2 - Hofmann5, Süle4, Rüdiger3 , Raum5 - Kimmich3,5 , Gündogan4,5 , Gnabry5,5 , T. Müller5 , L. Sané4,5 - Werner5

mehr Infos
Ungarn
Ungarn

Gulacsi2 - Lang3, Orban2,5, At. Szalai3 - Fiola4, A. Nagy3,5 , Schäfer3, Kerkez3,5, Gazdag4 , Szoboszlai2,5 - Ad. Szalai2

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Slavko Vincic Slowenien

3,5
mehr Infos
Spielinfo
Stadion Red Bull Arena
Zuschauer 39.513 (ausverkauft)
mehr Infos

Deutschland war nun noch mehr gefordert, fand aber auffällig wenige Lösungen im letzten Drittel. Nur eine Chance konnte sich die DFB-Elf in Durchgang eins erspielen, Müller köpfte eine Raum-Flanke aber genau auf Gulacsi (39.). Von der Offensivfreude wie beim 5:2-Sieg über Italien war kaum mehr was zu sehen, während Ungarn die starke Leistung des 4:0-Erfolgs über England bestätigte und zur Pause verdient in Führung lag.

Mehr Tempo, aber kaum Chancen

Flick reagierte auf den schwachen Auftritt und brachte zum zweiten Durchgang Kehrer für Gnabry, der unauffällig geblieben war. Hofmann rückte dafür eine Position weiter nach vorne, tat sich im Angriff aber ähnlich schwer. Deutschland konnte die Ballverlustquote nun minimieren und schnürte Ungarn phasenweise am eigenen Strafraum ein.

Gefährlich in diesen drang die DFB-Elf aber weiterhin selten, nur Sané (51.) und Werner (57.) prüften Gulacsi, brachten den Leipziger Schlussmann allerdings nicht in Verlegenheit. Ungarn stellte eigene Konter nun beinahe komplett ein und versuchte, den Sieg über die Zeit zu verteidigen. Der erste Angriff der Gäste nach Wiederanpfiff hätte jedoch fast für das 2:0 gesorgt, der eingewechselte Adam setzte sich gegen Süle durch, scheiterte aber am stark reagierenden ter Stegen (72.).

Ter Stegen verhindert Schlimmeres

Deutschland lief die Zeit davon, für die letzten 20 Minuten kamen Musiala und Havertz für Werner und Gündogan in die Partie. Aber auch die frischen Kreativspieler konnten sich nicht in Szene setzen, Ungarn verteidigte konsequent zu Ende. Dass die Partie nicht vorzeitig entschieden war, hatte Deutschland ter Stegen zu verdanken - der Schlussmann parierte im Eins-gegen-eins gegen Kleinheisler. Auf der anderen Seite schoss Kimmich nach einem Abpraller knapp links vorbei, gefährlicher wurde Deutschland nicht mehr.

Die erste Niederlage in der Amtszeit von Hansi Flick war somit besiegelt, durch das 0:1 verpasste die DFB-Elf zudem die Teilnahme am Finalturnier der Nations League. Die deutsche Nationalmannschaft trifft nun bereits am Montag (20.45 Uhr) auf England. Ungarn hat zeitgleich Italien zu Gast und will den Gruppensieg eintüten.

Bilder zur Partie Deutschland - Ungarn