18:57 - 42. Spielminute

Tor 1:0
Wintzheimer
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Wintzheimer
Deutschland

19:16 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Deutschland)
Dahmen
für Grill
Deutschland

19:16 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Deutschland)
L. Mai
für Jaeckel
Deutschland

19:16 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Deutschland)
Vagnoman
für Raum
Deutschland

19:16 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Deutschland)
S. Ambrosius
für Leitsch
Deutschland

19:16 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Deutschland)
Mbom
für Özcan
Deutschland

19:16 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Deutschland)
Kother
für Burkardt
Deutschland

19:16 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Deutschland)
Handwerker
für Jakobs
Deutschland

19:17 - 46. Spielminute

Tor 1:1
Medved
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Medved
Slowenien

19:31 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Slowenien)
Svetlin
für Horvat
Slowenien

19:31 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Slowenien)
Celar
für Medved
Slowenien

19:34 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Deutschland)
L. Nmecha
für Wintzheimer
Deutschland

19:34 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Deutschland)
M. Berisha
für Krüger
Deutschland

19:45 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Deutschland)
Dorsch
für Maier
Deutschland

19:47 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Slowenien)
Ogrinec
für Elsnik
Slowenien

19:55 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Slowenien)
Pecar
für Matko
Slowenien

19:58 - 87. Spielminute

Foulelfmeter
Celar
verschossen
Slowenien

D

SVN

U-21-Nationalteams Freundschaftsspiele

U-21-Debütant Dahmen verhindert Niederlage gegen Slowenien

Ambrosius verursacht 15 Sekunden nach Einwechslung Elfmeter

U-21-Debütant Dahmen verhindert Niederlage gegen Slowenien

Hielt in der 87. Spielminute das Unentschieden fest: Der Mainzer U-21-Debütant Finn Dahmen

Hielt in der 87. Spielminute das Unentschieden fest: Der Mainzer U-21-Debütant Finn Dahmen imago images

Zur Generalprobe vor dem letzten EM-Qualifiaktionsspiel musste U-21-Trainer Stefan Kuntz erneut auf einige Spieler verzichten. So traten Hack (Magen-Darm-Infekt), Czyborra (Genua; komplizierte Einreisebestimmungen) und Nico Schlotterbeck (wird geschont) die Reise nach Braunschweig erst gar nicht an. Dafür gaben die beiden Fürther Jaeckel und Raum sowie der Hamburger Wintzheimer ihr Debüt für die U 21.

Bei Slowenien, das gemeinsam mit Ungarn Gastgeber bei der kommenden Europameisterschaft ist und somit die Qualifikation nicht bestreiten muss, spielte Dynamo Dresdens Stor von Beginn an.

Spielersteckbrief Dahmen
Dahmen

Dahmen Finn

Spielersteckbrief Wintzheimer
Wintzheimer

Wintzheimer Manuel

Spielersteckbrief S. Ambrosius
S. Ambrosius

Ambrosius Stephan

Spielersteckbrief Medved
Medved

Medved Zan

Die DFB-Elf musste sich in der Anfangsphase zunächst finden, immer wieder verhinderten Unkonzentriertheiten einen geordneten Spielaufbau. Da von den Slowenen nach vorne allerdings wenig kam, fiel dies nicht sonderlich ins Gewicht.

Krüger unglücklich, Wintzheimer trifft vom Punkt

Stattdessen dominierten die deutschen Junioren immer mehr, allen voran Debütant Raum sorgte über links für viel Schwung. Die erste gute Gelegenheit hatte dann Wintzheimer, dessen Abschluss allerdings vom im ersten Abschnitt unglücklich agierenden Krüger, der zudem noch im Abseits stand, geblockt wurde (24.). Wenig später musste Sloweniens Torhüter Vekic gegen Raum und Meier gleich zweimal parieren.

Bis auf einen Abschluss von Matko, den Grill nur nach vorne abwehren konnte (32.), kam nach wie vor nichts von den Slowenen. Stattdessen ging Deutschland kurz vor der Pause durch Wintzheimer in Führung: Der Hamburger wurde nach einer Ecke im Strafraum von Zaletel ungestüm zu Fall gebracht, vom Punkt verwandelte der 21-Jährige sicher (42.).

Ambrosius verursacht nach 15 Sekunden Elfmeter

Stefan Kuntz warf zur Pause die Rotationsmaschine an und wechselte gleich siebenmal. Unter anderem kamen Torhüter Dahmen (Mainz, Debüt) und Ambrosius in die Partie. Und die beiden sollten gleich im Fokus stehen: Denn der Hamburger trat nach 15 gespielten Sekunden unglücklich Medved auf den Fuß, erneut gab es Elfmeter. Der Gefoulte schoss selbst und erzielte das 1:1 (46.).

Deutschland zeigte sich nicht geschockt, trotz der vielen Wechsel wurde es immer wieder vor allem durch gute Hereingaben des Nürnbergers Handwerker gefährlich, Krüger verpasste die erneute Führung nur denkbar knapp (62.).

Kuntz brachte für die Offensive nach etwas mehr als einer Stunde auch noch Nmecha und Berisha (64.), doch die zielstrebigen Aktionen wurden mit Dauer der Partie immer weniger, vor den Toren geschah nichts mehr.

Dahmen wehrt Niederlage ab

Das änderte sich kurz vor Schluss, als Schiedsrichter Kristoffersen zum insgesamt dritten Mal auf den Punkt zeigte. Der eingewechselte Prelec ging gegen Mai sehr leicht zu Boden, für einen Elfmeter reichte es dennoch. Doch Dahmen parierte stark gegen Celar und hielt so immerhin noch das Unentschieden fest (87.).

Tore und Karten

1:0 Wintzheimer (42', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Wintzheimer)

1:1 Medved (46', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Medved)

Deutschland
Deutschland

Grill - Passlack , Jaeckel , Leitsch , Raum - Maier , Özcan , Burkardt , Jakobs , Wintzheimer - Krüger

Slowenien
Slowenien

Vekic - Rogelj , Stojinovic , Brekalo , Ploj - Zaletel , Horvat , Elsnik , Matko , Stor - Medved

Schiedsrichter-Team
Mads-Kristoffer Kristoffersen

Mads-Kristoffer Kristoffersen Dänemark

Spielinfo

Stadion

Eintracht-Stadion

Wichtig wird es für die deutsche U 21 am kommenden Dienstag: Gegen Wales reicht den DFB-Junioren bereits ein Unentschieden, um sich sicher für die Europameisterschaft zu qualifizieren. Anpfiff ist um 18.15 Uhr (LIVE! bei kicker).

Löws 16 DFB-Debütanten seit der WM 2018