Bundesliga

Deutscher Fußball-Botschafter: FC Bayern gewinnt Ehrenpreis

Übergabe am 6. Oktober in Berlin

Deutscher Fußball-Botschafter: FC Bayern gewinnt Ehrenpreis 2021

Der Bayern München erhält den Ehrenpreis des Deutschen Fußball-Botschafters.

Der Bayern München erhält den Ehrenpreis des Deutschen Fußball-Botschafters. imago images/Fotostand

"Unsere Jury würdigt mit dem Ehrenpreis Deutscher Fußball-Botschafter nicht nur ein sportlich außergewöhnliches Jahr 2020, sondern den Gesamtbeitrag des FC Bayern München für das Bild von (Fußball)-Deutschland in der Welt", begründet Roland Bischof, der Präsident des gemeinnützigen Vereins, die Entscheidung. Der ehemalige Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge wird die Auszeichnung in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom in Berlin entgegennehmen.

Knapp 300.000 eingetragene Mitglieder machen den FC Bayern München inzwischen zum mitgliederstärksten Verein der Welt. In ihrer Begründung führt die Jury aus, dass der FCB "seit nahezu einem halben Jahrhundert sein gesellschaftliches Engagement" pflege, zum Beispiel durch Freundschaftsspiele zugunsten finanziell angeschlagener Vereine, Integration ehemaliger Bayern-Spieler in die "Bayern-Familie" oder durch den gemeinnützigen Verein FC Bayern Hilfe e.V.

Zum ersten Mal geht der Ehrenpreis an einen Fußball-Klub, die Preisträger zuvor waren Dettmar Cramer, Thomas Hitzlsperger, Miroslav Klose, Karl-Heinz Schnellinger, Otto Pfister und das Duo Joshua Kimmich/Leon Goretzka.

kon