Bundesliga

Deutsche Akademie für Fußball-Kultur prämiert Fan-Gemeinschaften mit 5000 Euro

Engagiert für den Verein, den Fanklub und die Community

Deutsche Akademie für Fußball-Kultur prämiert Fan-Gemeinschaften mit 5000 Euro

Einer der vielen Fanklubs in Deutschland: "Grenzenlos Eisern".

Einer der vielen Fanklubs in Deutschland: "Grenzenlos Eisern". imago images

Verbunden mit der Auszeichnung für positive Fankultur ist ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro. Fanklubs können sich ab sofort auf www.fussball-kultur.org bewerben.

Fanklubs sind im Stadion präsent oder organisieren sich andernorts, um gemeinsam die Spiele des geliebten Vereins verfolgen zu können. Sie sind Teil der Kurven, unterstützen ihr Team mit Fahnen und Gesängen, pflegen Erinnerungen, tragen Geschichten bei, beteiligen sich an Diskursen und wirken mit ihren Ideen aktiv an der Entwicklung des Klubs mit. Ihre Mitglieder unterstützen sich und stehen füreinander ein, ihr Stammlokal ist oft über die Spiele hinaus ein wichtiger und über Jahrzehnte bestehender Anlaufpunkt.

Fanklubs schaffen auf vielfältige Weise ein Zusammengehörigkeitsgefühl: in kleinen Gemeinschaften vor Ort oder in ihren urbanen Milieus. Vielen zeigen nicht erst seit Corona ausgeprägtes soziales Engagement. Auch wenn manche in der Krise nicht so sichtbar waren wie in all den Spielzeiten zuvor: Fanklubs sind aus dem Umfeld ihres Vereins nicht wegzudenken. Die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur zeichnet solche besonderen fußballkulturellen und gesellschaftlichen Leistungen 2022 mit dem easyCredit-Fanpreis und 5000 Euro Preisgeld aus.

Voraussetzung: Dauerhafte Struktur, feste Mitgliedschaft

Gesucht wird eine Gruppe, die stellvertretend für die positive Kraft der Fußballbegeisterung und all die Menschen steht, die diese leben. Bewerben kann sich jeder bestehende Fanklub aus dem deutschsprachigen Raum mit dauerhafter Struktur und fester Mitgliedschaft, der einem einzelnen Fußballklub anhängt. Der Fokus bei der Beurteilung durch die Jury liegt auf der gelebten Fußball-Kultur in den Gemeinschaftsaktivitäten des Fanklubs und seiner Bedeutung für Mitglieder, Verein und Gesellschaft.

Prämiert wird der "Fanklub des Jahres" mit 5000 Euro. Die Auszeichnung samt der Preisfigur MAX wird im Rahmen der Verleihung der Deutschen Fußball-Kulturpreise am 28. Oktober 2022 in Nürnberg übergeben. Bewerbungsschluss ist der 31. August 2022.

Der easyCredit-Fanpreis ist der einzige der fünf Deutschen Fußball-Kulturpreise, der jährlich seine Kategorie wechselt, dabei aber immer den Blick für positive Fankultur behält. Prämiert wurden seit 2007 unter anderem die beste Fußballkneipe, der beste Fußball-Podcast, die beste Fußball-Utopie, das beste Fanzine, oder zuletzt das beste europäische Fußball-Projekt.

Bewerbungen mit dem vollständig ausgefüllten Formular können bis 31. August 2022 eingereicht werden:

- per Onlineformular unter: www.fussball-kultur.org/bewerbungfanpreis

- per pdf-Dokument als E-Mail an: info@fussball-kultur.org (Betreff "Fanpreis 2022")

Bildmaterial und das pdf-Bewerbungsformular stehen unter www.fussball-kultur.org/presse zum Download zur Verfügung. Alle Informationen zum Preis finden Sie unter www.fussball-kultur.org/fanpreis2022.

kon

Mit Pathos und Provokationen: Kreative Choreos des Jahres 2019