Bundesliga

Der nächste Verteidiger kommt: Bayern holt Omar Richards

Zweiter Sommer-Transfer der Bayern perfekt

Der nächste Verteidiger kommt: Bayern holt Omar Richards

Readings Omar Richards wechselt im Sommer zum FC Bayern.

Readings Omar Richards wechselt im Sommer zum FC Bayern. picture alliance

Der FC Bayern treibt seine Planungen für die Defensive weiter voran. Nach der nun an diesem Sonntag offiziell verkündeten Verpflichtung des französischen Innenverteidigers Dayot Upamecano (22/ bisher RB Leipzig) steht ein weiterer Transfer für die kommende Saison fest: Vom FC Reading kommt Omar Richards und erhält einen Vierjahresvertrag. Der Linksverteidiger, der an diesem Montag 23 Jahre alt wird, kommt ablösefrei, da sein Vertrag beim englischen Zweitligisten zum 30. Juni 2021 ausläuft.

Der in London geborene Richards stammt aus der Jugend des FC Fulham. Er wechselte 2013 als 15-jähriger zum FC Reading. Für Reading bestritt er bislang 77 Zweitligaspiele mit zwei Toren. Sein letzter Treffer gelang ihm im Februar 2018, er liegt also ziemlich genau drei Jahre zurück. In dieser Saison bestritt er 26 von möglichen 29 Ligaspielen, 24-mal stand er in der Startelf. Der FC Reading ist aktuell Fünfter, hat also gute Chancen auf den Aufstieg. Reading stellt aber von den Top-Ten-Teams der 2. Liga die schwächste Abwehr.

Spielersteckbrief O. Richards
O. Richards

Richards Omar

Im Oktober 2019 bestritt Richards für Englands U 21 ein Länderspiel bei einem 2:2-Test in Slowenien. Damals wurde er nachnominiert und kam als Einwechselspieler für eine knappe halbe Stunde zum Zug.

Nach Unterschrift von Richards: Herthas Netz kein Thema mehr

In München ist Richards als Backup für Alphonso Davies links in der Außenverteidigung vorgesehen. Für diese Position hatten die Bayern auch das Berliner Hertha-Talent Luca Netz (17) im Blick. Diese Personalie hat sich mit dem Ja zu Richards erübrigt.

Karlheinz Wild

Novoa neu dabei: Die jüngsten Bundesliga-Torschützen pro Klub