3. Liga

Der 1. FC Magdeburg holt Saliou Sané von den Würzburger Kickers

Angreifer kommt aus Würzburg

Der nächste Neue: Magdeburg holt Sané

Saliou Sané jagt ab sofort für den 1. FC Magdeburg dem Ball nach.

Saliou Sané jagt ab sofort für den 1. FC Magdeburg dem Ball nach. imago images

Der Drittligist leiht Sané bis Ende der Saison aus. Für die Sachsen-Anhalter wird er ab sofort mit der Rückennummer 33 auflaufen.

"Saliou arbeitet viel für das Team, ist sehr engagiert und steht für eine gute Mentalität. Außerdem hatte er in Würzburg zuletzt seinen Anteil am Aufstieg in die 2. Bundesliga", sagte FCM-Coach Thomas Hoßmang. "Ich hatte gute Gespräche, die mich überzeugt haben. Deshalb musste ich auch nicht lange überlegen und habe mich schnell für einen Wechsel nach Magdeburg entschieden", so Sané, der im bisherigen Saisonverlauf zu fünf Einsätzen in der 2. Liga für die Würzburger Kickers kam.

Sané soll für die beim FCM dringend benötigten Tore sorgen. Das Schlusslicht hat in 15 Ligapartien erst 13 Tore erzielt, kein Team traf im bisherigen Saisonverlauf weniger. Sané geht die Aufgabe in der Ottostadt aber mit Optimismus und Selbstvertrauen an: "Ich bin davon überzeugt, dass wir den Klassenerhalt schaffen werden und ich freue mich, dass ich meinen Beitrag dazu leisten kann." Immerhin kennt der 28-Jährige die 3. Liga, in 126 Partien für die Sportfreunde Lotte, die SG Sonnenhof Großaspach, den Karlsruher SC und Würzburg erzielte er insgesamt 16 Tore.

Damit steht der zweite Neuzugang für die Magdeburger Offensive fest. Erst am Dienstag hatte der FCM Baris Atik unter Vertrag genommen.

jer

Alle Drittliga-Wintertransfers 2020/21