Int. Fußball

Denizli doppelt so aufgeregt beim dritten Anlauf

Türkei: 66-Jähriger kehrt zu Galatasaray zurück

Denizli doppelt so aufgeregt beim dritten Anlauf

Zum dritten Mal Coach von Cimbom: Mustafa Denizli.

Zum dritten Mal Coach von Cimbom: Mustafa Denizli. picture alliance

Am Montag teilte Galatasaray mit, dass der inzwischen 66-jährige Denizli fortan das Traineramt innehaben wird. Damit kehrt der Routinier bereits schon zum zweiten Mal an seine alte Wirkungsstätte zurück. Zwischen 1987 und 1989 und von 1990 bis 1992 war er bei dem Klub schon tätig. Zwar fehlt noch die Unterschrift unter das Arbeitspapier, allerdings wurde die Sache nach Angaben von Vereinspräsident Dursun Özbek unter Männern geklärt. "Wir haben uns geeinigt und dies per Handschlag besiegelt", erklärte dieser im Beisein von Denizli.

In den kommenden Tagen sollen die Details geklärt werden. Denizli selbst freut sich jedenfalls schon auf seine neue Aufgabe. "Ich habe hier meine Karriere begonnen und hoffe, dass ich sie hier erfolgreich abschließe", sagte er und gestand, dass er dieses Mal doppelt so aufgeregt ist wie damals, als er 1987 zum ersten Mal Trainer von Galatasaray wurde. An sich hat der 66-Jährige ein ganz spezielles Verhältnis zu Cimbom. Das belegt allein schon folgende von ihm getätigte Aussage: "Wenn ich meine Reputation aufs Spiel setzen würde, dann nur für Galatasaray."

Sportlich hat Denizli eine schwere Aufgabe vor der Brust. In der Liga hat Galatasaray als Tabellendritter (22 Punkte) schon gehörigen Rückstand auf die Lokalrivalen Besiktas (29) und Fenerbahce (27). In der Champions League belegen die Türken in Gruppe C mit vier Punkten auf der Habenseite ebenfalls den dritten Platz hinter Atletico Madrid (7) und Benfica Lissabon (9). Am Mittwoch müssen sie im Vicente Calderon bei Atletico Madrid (LIVE! ab 20.45 Uhr) antreten.

drm