Rad

Delfosse gewinnt "Rund um Köln"

Deutsche Fahrer haben technische Probleme

Delfosse gewinnt "Rund um Köln"

Jubelschrei: Der Belgier Sebastien Delfosse gewann das Radrennen "Rund um Köln" 2013 vor Pieter Jacobs (li.) und dem Deutschen Georg Preidler.

Jubelschrei: Der Belgier Sebastien Delfosse gewann das Radrennen "Rund um Köln" 2013 vor Pieter Jacobs (li.) und dem Deutschen Georg Preidler. Picture Alliance

Lange war das Feld zusammen geblieben, ehe sich nach zwei Stunden Fahrzeit eine Gruppe von 15 Fahrern absetzte. Auf der Schlussrunde sprinteten aus dieser Gruppe drei Fahrer auf und davon - unter anderem Preidler. Im Schlusssprint unterlag er dann den Belgiern Pieter Jacobs und Delfosse.

André Greipel, der in einer deutschen Auswahl angetreten war, und Gerald Ciolek (MTN-Qhubeka) waren nicht in der Führungsgruppe dabei. "André Greipel hatte zwei Defekte, Michel Koch einen. Dadurch haben wir in der entscheidenden Phase, als das Tempo sehr hoch war, den Anschluss verpasst", sagte der sportliche Leiter der deutschen Mannschaft, Udo Sprenger.

Der letzte deutsche Sieg bei "Rund um Köln" datiert aus dem Jahr 2006, als Christian Knees die Ziellinie als Erster überquerte.