Bundesliga

Sava-Arangel Cestic verlängert beim 1. FC Köln

Youngster unterschrieb bis 2024

Debütant Cestic verlängerte schon vor Bundesliga-Premiere beim FC

Feierte am Samstag sein Bundesliga-Debüt: Sava-Arangel Cestic.

Feierte am Samstag sein Bundesliga-Debüt: Sava-Arangel Cestic. imago images

Plötzlich tauchte neben Rafael Czichos und Sebastiaan Bornauw der Name Sava-Arangel Cestic auf. Ausgerechnet im Signal-Iduna-Park setzte FC-Trainer Markus Gisdol der sportlichen Krise zum Trotz auf den Bundesliga-unerprobten Innenverteidiger.

Was keiner wusste: Schon zuvor hatten die Kölner mit dem in Offenbach geborenen Serben bis 2024 verlängert. "Er ist ein junger und ehrgeiziger Bursche, und wir freuen uns, dass er bei uns langfristig verlängert hat", erklärte Geschäftsführer Horst Heldt am Montag und zeigte sich begeistert über das "wirklich gute" Debüt des 19-Jährigen.

Beim 2:1-Coup in Dortmund trug Cestic mit einer souveränen Leistung (kicker-Note 2,5) seinen Teil zum Ende der Sieglosserie bei. "Wir waren aber auch vorher schon von seiner Qualität überzeugt", sagt Heldt über den serbischen U-18-Nationalspieler, der über die Jugendabteilungen der Offenbacher Kickers, des FSV Frankfurt und des FC Schalke 04 im Sommer 2019 beim FC landete.

Cestic spürt "hier beim 1. FC Köln das Vertrauen" und will "weiterhin alles geben, um es zurückzuzahlen. Mit dem Spiel am Samstag ist für mich ein Traum in Erfüllung gegangen."

mkr

Bilder zur Partie Borussia Dortmund - 1. FC Köln