eFootball

Das war die Gala zum kicker eFootballer des Jahres 2020

Gewinner Umut Gültekin nimmt Trophäe in Empfang

Das war die Gala zum kicker eFootballer des Jahres 2020

Diese Woche fand zum dritten Mal die Preisverleihung zum kicker eFootballer des Jahres statt.

Diese Woche fand zum dritten Mal die Preisverleihung zum kicker eFootballer des Jahres statt. kicker

Im Rahmen einer Gala, die auch via Twitch im Livestream übertragen wurde, nahm der eSports-Profi die Trophäe in Empfang und trat im Showmatch gegen Heimspiel-Cup Sieger Leon Krasniqi an.

Bei der Wahl setzte sich der Profi von RB Leipzig gegen Konkurrenten wie Eleftherios "Lefti" Ilias (Borussia-E-Sports) und Dylan "DullenMIKE" Neuhausen (Nomen est Omen) durch und tritt somit die Nachfolge von Mohamed "MoAuba" Harkous an.

Dritte "kicker eFootballer des Jahres"-Preisverleihung ein voller Erfolg

Präsentiert wurde die Preisverleihung von Steve Leon, der zuletzt auch den Heimspiel-Cup moderiert hat. Ihm zur Seite standen Nicole Lange und Marvin Jindra von bequiet. Zusammen diskutierten sie die Geschichte des Preises, der bereits zum dritten Mal verliehen wurde und besprachen die Lage des deutschen eFootball.

"Für uns ist das auch in Richtung Community ein Zeichen, dass wir den eFootball letzten Endes auch mit dem traditionellen Sport gleichsetzen", erklärte Nicole Lange. "Es ist nicht statisch; man hat es an den Nominierten gemerkt, da war es bunt gemischt", ergänzte Steve Leon, der den aktiveren Einbezug der Community lobt.

Umut Gültekin ist der stolze Gewinner

Natürlich fand auch der Gewinner der Auszeichnung, Umut 'RBLZ_Umut' Gültekin, seinen Weg ins Studio. Er zeigte sich glücklich über die Auszeichnung: "Mich freut es natürlich sehr, so einen schönen Pokal zu gewinnen und ich bin sehr stolz auf diese Leistung". Der FIFA-Profi resümierte sein höchst erfolgreiches Jahr: "Das Highlight im letzten Jahr war natürlich mein Sieg im Champions Cup in Atlanta. [...] Es ist eine komplett andere Atmosphäre, als wenn du Zuhause spielst. Ich vermisse die Live-Events schon sehr."

Zum Ende der Gala gab es ein Showmatch zwischen Umut Gültekin und Leon Krasniqi, der im Februar den Heimspiel-Cup #3 gewann. Dabei trafen zwei ehemalige Teamkollegen aufeinander - bevor er zu RB Leipzig wechselte, war Gültekin für den HSV aktiv, bei dem Krasniqi gerade erst einen Kontrakt verlängerte. Gespielt wurde im 90er-Modus mit den Vereinen der beiden eFootball-Profis, mit dem besseren Ausgang für Gültekin, der die Partie klar mit 4:1 gewinnen konnten.

Weitere FIFA-News und alles aus der Welt des Esports und Gamings gibt es auf EarlyGame und dem EarlyGame YouTube-Kanal

Faris Delalic

Keine Defensive? Kein Problem!

Die besten Torhüter in FIFA 21

alle Videos in der Übersicht