DFB-Pokal

Thomas Müller: "Sicherlich nicht die beste Phase des FC Bayern"

Müller contra Reporterin: "Natürlich haben Sie gelacht"

"Das ist sicherlich nicht die beste Phase des FC Bayern"

Unerwartetes DFB-Pokal-Aus in Kiel: Thomas Müller.

Unerwartetes DFB-Pokal-Aus in Kiel: Thomas Müller. picture alliance

Als der FC Bayern letztmals so früh im DFB-Pokal ausgeschieden ist, war Thomas Müller gerade vom TSV Pähl in die D-Jugend des Rekordmeisters gewechselt. Am Mittwochabend stand er kurz vor Mitternacht mit 31 Jahren im Kieler Schneetreiben und versuchte zu erklären, warum es nach 20 Jahren wieder passiert ist.

"In kleinen Details haben wir auch Fehler gemacht", befand Müller nach dem 5:6 im Elfmeterschießen bei Zweitligist Holstein Kiel am "Sky"-Mikrofon. Beim zwischenzeitlichen 1:1 etwa habe die Mannschaft "wiederum nicht gut verteidigt, das verfolgt uns schon ein bisschen länger".

Müller: "Das Spielglück war heute nicht auf unserer Seite"

Aber "auch wenn sich das blöd anhört: Das Spielglück war heute nicht auf unserer Seite", so Müller, obwohl die Bayern zunächst durch ein Abseitstor in Führung gegangen waren. Müller hob die "guten Kombinationen" vor der Pause hervor, als er und seine Teamkollegen "immer wieder auch Abschlüsse gehabt" hätten.

kicker.tv - Trainerstimme

Flicks Analyse nach dem Pokal-Aus: "Ein Muster in vielen Gegentoren"

alle Videos in der Übersicht

"Dann kamen Wind und Schnee" und damit eine weniger schöne zweite Hälfte aus Müllers Sicht. "Wir haben nicht wirklich was zugelassen", bis Kiel durch Hauke Wahl "in der allerletzten Sekunde mit An-die-Schulter-köpfen" freistehend ausglich. Müllers Urteil: "Vielleicht schwach verteidigt, das können wir noch mal analysieren."

Man kann uns nicht vorwerfen, dass wir mit irgendeiner Larifari-Einstellung das Spiel abgeschenkt hätten.

Thomas Müller

Insgesamt "kann man uns nicht vorwerfen, dass wir mit irgendeiner Larifari-Einstellung das Spiel abgeschenkt hätten", betonte Müller, der seinen Elfmeter souverän verwandelt hatte. "Aber am Ende steht das Ausscheiden, das ist brutal. So früh bin ich in meiner Karriere noch nie ausgeschieden." Die Bayern hatte es letztmals 2000/01 gegen den 1. FC Magdeburg (2:4 i.E.) bereits in der 2. Runde erwischt.

"Das ist sicherlich gerade nicht die beste Phase des FC Bayern", bilanzierte Müller nach abermals zwei Gegentoren und dem jüngsten 2:3 bei Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga. Wie war die Stimmung in der Kabine? Was hat Hansi Flick gesagt? Als der ARD-Reporterin bei dieser Doppel-Frage ein Lachen herausrutschte, war Müller nicht begeistert: "Sie lachen jetzt hier", antwortete er. "Natürlich haben Sie gelacht!" Aber gut sei die Stimmung nicht gewesen. "Wir sind natürlich bedient, das können Sie sich ja vorstellen."

jpe