Bundesliga

Dardai: "Wenn einer denkt, wir könnten hier Wunderfußball spielen ..."

Stimmen zum 4. Spieltag der Bundesliga

Dardai: "Wenn einer denkt, wir könnten hier Wunderfußball spielen ..."

Holte mit seiner Mannschaft den ersten Sieg. Pal Dardai.

Holte mit seiner Mannschaft den ersten Sieg. Pal Dardai. imago images/Matthias Koch

Borussia Mönchengladbach - Arminia Bielefeld 3:1 (1:1)

Adi Hütter (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Das war sicher ein Befreiungsschlag und auch ein Arbeitssieg. Kompliment an Bielefeld für den Auftritt. Über 90 Minuten haben wir uns den Sieg aber auch irgendwo verdient. Dass teilweise noch Sand im Getriebe war, haben wir gesehen."
Frank Kramer (Trainer Arminia Bielefeld): "Da sind zwei Seelen in meiner Brust. Wir sind einerseits stolz, das war ein mutiger Auftritt mit vielen Abschlüssen. Wir haben immer den Weg nach vorne gesucht. Leider passt aber der Ertrag nicht dazu. Die Gegentore kamen in einer Phase, wo man das Gefühl hatte, dass wir dran sind."

VfL Bochum - Hertha BSC 1:3 (0:2)

Thomas Reis (Trainer VfL Bochum): "Die Niederlage tut sehr weh, wir haben sehr guten Fußball gespielt, waren aktiv, wurden dreimal bitter bestraft. Ich bin immer noch sehr erzürnt, vor dem 2:0 war ein klares Foulspiel. Ich kann der Mannschaft wenig Vorwürfe machen, was die Power angeht. Der letzte Pass hat gefehlt."
Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "Die erste Halbzeit war ein Kampfspiel, wir wollten kontern. Es hat nicht schön ausgesehen. Aber wenn einer denkt, wir könnten hier Wunderfußball spielen, der kennt die Bundesliga nicht. Deshalb bin ich stolz auf die Mannschaft. Das Ergebnis ist schön, wir waren effektiv."

Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart 1:1 (0:0)

Oliver Glasner (Trainer Eintracht Frankfurt): "Wir nehmen so ziemlich alles mit, was man mitnehmen kann. Ich kann versprechen, das schweißt uns nur noch mehr zusammen. Klar nervt es. All die Steine, die in unserem Weg liegen, werden wir gemeinsam aus dem Weg räumen. Natürlich ist die Enttäuschung da. Wir legen uns heute nicht ins Bett und halten zehn Stunden Dornröschenschlaf."
Pellegrino Matarazzo (Trainer VfB Stuttgart): "Wir sind gut ins Spiel gekommen, die ersten 20 Minuten war es offensiv ordentlich. Was mir sehr gut gefallen hat, war unsere Bereitschaft zu verteidigen. Das ist eine positive Sache, die wir mitnehmen. Wenn man in Unterzahl das 1:1 schießt, spricht das für die Moral."

RB Leipzig - FC Bayern 1:4 (0:1)

Jesse Marsch (Trainer RB Leipzig bei Sky): "Die Bayern haben heute gezeigt, dass sie eine gute Mannschaft sind. Aber wir haben nicht schlecht gespielt, die Gruppe hat alles gegeben. Wir haben mutig gespielt, mit ein wenig mehr Spielglück kann es anders aussehen."
Julian Nagelsmann (Trainer Bayern München bei Sky): "Ich habe mich immer wohl gefühlt hier im Stadion, auch heute. Wir waren aber nicht vom Unterschied der Tore so viel besser. Ich möchte, dass wir uns immer weiterentwickeln, nicht nur auf Altbewährtes setzen."

Bayer 04 Leverkusen - Borussia Dortmund 3:4 (2:1)

Gerardo Seoane (Trainer Bayer Leverkusen): "Es war ein tolles Spiel, ein Spektakel für die Zuschauer. Dafür lieben wir diesen Sport. Man kann nicht alles verteidigen, Dortmund hat Stürmer von Weltklasseformat. Es ist ärgerlich, wenn man dreimal in Führung geht und dann verliert."
Marco Rose (Trainer Borussia Dortmund): "Das Wichtigste sind die drei Punkte. In einem sehr wilden Spiel, einem Spektakel. Es war ein Top-Bundesligaspiel. Aus Trainersicht wünscht man sich aber viele Dinge anders: Wir kassieren zu viele Gegentore."

SC Freiburg - 1. FC Köln 1:1 (0:1)

Christian Streich (Trainer SC Freiburg): "Die Jungs waren etwas enttäuscht über die 30 Minuten vor der Halbzeit, da waren wir nicht gut genug. Mit der zweiten Halbzeit bin ich total zufrieden. Es ist toll, dass die jungen Spieler da Alarm gemacht haben auf der Seite. Wir machen ein glückliches Tor, aber das Unentschieden ist verdient."
Steffen Baumgart (Trainer 1. FC Köln): "Es war sehr intensiv, sehr offen. Die erste Halbzeit ging an uns. Auch wenn das Tor spät fällt, geht es verdient 1:1 aus. Es ist ein sehr gerechtes Ergebnis. Natürlich ärgern wir uns, dass es am Ende gefallen ist, aber ich gehe sehr zufrieden nach Hause."

TSG Hoffenheim - 1. FSV Mainz 05 0:2 (0:1)

Sebastian Hoeneß (Trainer TSG Hoffenheim): "Es gibt nicht viel zu analysieren. Wir haben das Spiel verdient verloren. Man kann gegen Mainz verlieren. Aber nicht so. Ich bin nicht enttäuscht, ich bin stocksauer."
Bo Svensson (Trainer FSV Mainz 05): "Es war eine sehr disziplinierte und abgeklärte Leistung. Wir haben über die gesamte Spieldauer nicht viel zugelassen - und selbst haben wir die nötigen Chancen rausgespielt. Ich freue mich über die Leistung."

1. FC Union Berlin - FC Augsburg 0:0

Urs Fischer (Trainer Union Berlin): "Ein tolles Spiel, beide hatten Möglichkeiten, das Spiel zu gewinnen. Auch ich sehe es so, dass die beiden Torhüter heute was dagegen hatten. Die Mannschaft hat alles versucht. Ein Lucky Punch wäre möglich gewesen, aber er wäre auf beiden Seiten möglich gewesen." 
Markus Weinzierl (Trainer FC Augsburg): "Es war ein gutes Auswärtsspiel von meiner Mannschaft. Das 0:0 geht in Ordnung. Im Großen und Ganzen war es eine gute Leistung, die wir mitnehmen. Wir haben es vorne versäumt, den Punch zu setzen. Ich bin aber trotzdem zufrieden."

SpVgg Greuther Fürth - VfL Wolfsburg 0:2 (0:1)

Stefan Leitl (Trainer SpVgg Greuther Fürth): "Ich bin zufrieden, nicht mit dem Ergebnis, aber mit der Art und Weise, wie wir uns präsentiert haben. Das war eine deutliche Leistungssteigerung zum letzten Spiel in Mainz. Wir haben zwei Schüsse aufs Tor bekommen, die waren beide leider drin. Du brauchst in gewissen Phasen das nötige Glück. Ein 1:1 wäre nicht unverdient gewesen."
Mark van Bommel (Trainer VfL Wolfsburg): "Ich bin sehr froh, wir haben vier Spiele gespielt und zwölf Punkte. Wir haben ein gutes Spiel abgeliefert, nur: Wir haben nicht viele Chancen herausgespielt, der letzte und vorletzte Pass waren nicht so gut. Aber wir haben mit Geduld gespielt. Geduld ist nicht langsam, Geduld ist, die richtige Entscheidung zu treffen. Wir haben konzentriert verteidigt, wir sind nicht in Panik geraten. Ich denke, dass nicht viele Mannschaften hier gewinnen, das ist eine Mannschaft, die man nicht leicht schlägt."

kon/sid

Spieltagsbilder 4. Spieltag 2021/22