18:10 - 10. Spielminute

Tor 1:0
Bruun Larsen

Dänemark

18:11 - 11. Spielminute

Tor 2:0
Dreyer

Dänemark

19:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Dänemark)
Daramy
für Isaksen
Dänemark

19:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Russland )
Umyarov
für Oblyakov
Russland

19:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Russland )
Tyukavin
für Chalov
Russland

19:14 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Dänemark)
Holse
für Lindström
Dänemark

19:18 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Dänemark)
Hjulmand
für Kofoed Andersen
Dänemark

19:19 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Dänemark)
Hausner
für Nelsson
Dänemark

19:21 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (Russland )
Evgenyev
Russland

19:22 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Russland )
Lesovoy
für Zakharyan
Russland

19:28 - 70. Spielminute

Gelbe Karte (Russland )
Diveev
Russland

19:31 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Russland )
Lomovitski
für Grulev
Russland

19:35 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Dänemark)
Alves
für Bech Sörensen
Dänemark

19:39 - 81. Spielminute

Gelbe Karte (Russland )
D. Makarov
Russland

19:39 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Russland )
Kulikov
für Glebov
Russland

19:47 - 90. Spielminute

Tor 3:0
Holse

Dänemark

DK

RUS

U-21-Europameisterschaft

Bruun Larsen trifft: Dänemark ist Deutschlands Viertelfinalgegner

"Danish Dynamite" marschiert ohne Gegentor und Punktverlust in die K.-o.-Runde

Bruun Larsen trifft: Dänemark ist Deutschlands Viertelfinalgegner

Dosenöffner gegen Russland: Dänemarks Jacob Bruun Larsen erzielte das 1:0 und ebnete den Weg zum perfekten Vorrundenabschluss.

Dosenöffner gegen Russland: Dänemarks Jacob Bruun Larsen erzielte das 1:0 und ebnete den Weg zum perfekten Vorrundenabschluss. Getty Images

Die Dänen, bei denen Bruun Larsen (ehemals Dortmund und aktuell von Hoffenheim nach Anderlecht verliehen) in der Startelf stand, arbeiteten auf die perfekte Vorrunde ohne Punktverlust und Gegentor hin - und das mit Nachdruck: Keine zehn Minuten waren gespielt, da umkurvte Bruun Larsen nach feinem Steckpass von Lindström den russischen Keeper Maksimenko und schob zur Führung ein (10.). Und nur Augenblicke später offenbarten die Russen eine Lücke auf der rechten Defensivseite, die neuerdings Lindström zum Assist nutzte. In der Mitte stand Dreyer goldrichtig und schoss ein - 2:0 nach elf Minuten.

Tore und Karten

1:0 Bruun Larsen (10')

2:0 Dreyer (11')

3:0 Holse (90')

Dänemark
Dänemark

Christensen - R. Carstensen, Nelsson , Bech Sörensen , Poulsen - Nartey, Isaksen , Kofoed Andersen , Lindström , Bruun Larsen - Dreyer

Russland
Russland

Maksimenko - Golubev, Diveev , Evgenyev , Tiknizyan - Glebov , Oblyakov , D. Makarov , Zakharyan , Grulev - Chalov

Schiedsrichter-Team
Maurizio Mariani

Maurizio Mariani Italien

Spielinfo

Stadion

Haladas Sportkomplexum

Bereits jetzt stand Russland mit dem Rücken zur Wand, denn neben dem eigenen Rückstand leistete auch Island im Parallelspiel gegen Frankreich keine Schützenhilfe. Doch für ein Aufbäumen fehlten den Russen schlicht die fußballerischen Mittel. So wurde es vor der Pause nur einmal im Ansatz gefährlich für Dänemarks Schlussmann Christensen, der Makarovs Schlenzer über sein Gehäuse lenkte (21.).

Dänemark kontrolliert zum Gruppensieg

Zwar startete Russland einen letzten Versuch, das kleine Fußballwunder irgendwie noch zu erzwingen, doch Dänemark spielte den Sieg im zweiten Abschnitt kontrolliert herunter. Als krönenden Abschluss der perfekten Vorrunde ohne Punktverlust und Gegentor legte Holse sogar noch das 3:0 nach (90.). Somit stand fest: Dänemark beendet die Gruppe C als Sieger vor Frankreich - für Russland ist die EM vorbei. Ende Mai treffen die Skandinavier somit im Viertelfinale auf Deutschland.