2. Bundesliga

Dabrowski übernimmt als Interimstrainer bei Hannover 96

Nach der Zimmermann-Entlassung

Dabrowski übernimmt als Interimstrainer bei Hannover 96

Rückt vorübergehend zu den Profis auf: Christoph Dabrowski.

Rückt vorübergehend zu den Profis auf: Christoph Dabrowski. imago images/Nordphoto

Nach der Trennung von Cheftrainer Zimmermann rückt also der aktuelle U-23-Coach bei den Niedersachsen auf. Der Ex-Profi werde auch am Sonntag (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker) im Heimspiel gegen den Hamburger SV auf der Bank sitzen, teilte der Zweitligist am Mittwoch mit.

Favorit auf den Cheftrainerposten soll nach Medienberichten Daniel Thioune sein, der zuletzt den Hamburger SV trainierte. Laut Mehrheitsgesellschafter Martin Kind gibt es daneben auch noch zwei weitere ernstzunehmende Kandidaten. "Am Montag sollten wir ein Lösung haben", sagte 96-Sportchef Marcus Mann am Dienstag. Der Tabellen-16. hatte sich am Montag nach nur fünf Monaten von Zimmermann getrennt.

Die von Dabrowski gecoachte U 23 belegt aktuell Platz vier in der Süd-Staffel der Regionalliga Nord. Seit 2018 ist der 43-Jährige für die Talente der 96er verantwortlich. Als Spieler war Dabrowski zwischen 2003 und 2006 für Hannover aktiv.

aho

Das sind die Trainer der Zweitligisten