kicker

CS:GO: mousesports enttäuscht auf der ESL One

Aus in der Gruppenphase

CS:GO: mousesports enttäuscht auf der ESL One

Auch in diesem Jahr schaffte es mousesports nicht aus der Gruppenphase der ESL One Cologne.

Auch in diesem Jahr schaffte es mousesports nicht aus der Gruppenphase der ESL One Cologne. ESL CS Twitter

Die ESL One in Köln ist zurzeit in vollem Gange. Dieses Jahr kehrt das CS:GO-Turnier als Major in die Lanxess Arena zurück und kann ein beachtliches Preisgeld von einer Million US-Dollar aufweisen. Auch das deutsche Team mousesports schaffte die Qualifikation und hoffte umso mehr, in den Playoffs vor heimischem Publikum spielen zu dürfen. Schon im vergangenen Jahr musste sich die Mannschaft in der Gruppenphase geschlagen geben und auch dieses Mal sah es für die deutschen Jungs nicht besser aus.

Der geplatzte Traum von den Playoffs

In Gruppe C musste sich mousesports gegen Virtus.Pro, Team Liquid und Team EnVyUs beweisen - eigentlich eine machbare Aufgabe. Vor allem das Ausnahmetalent Nikola 'NiKo' Kovac schafft es sonst eigentlich jedes Mal, mit seiner Performance zu beeindrucken. Auch am Donnerstag bewies der Kapitän sein Können, jedoch schien der Rest seines Teams umso unkoordinierter. Im ersten Spiel musste sich mousesports eindeutig gegen Virtus.Pro geschlagen geben und spielte dann gegen EnVyUs um die Eliminierung. Gerade so bewahrte sich mousesports zunächst vor dem Aus.

Im nächsten Match gegen Liquid ging es dann aber um den Einzug in die Playoffs - ein Traum, den sich mousesports schon lange erfüllen will. Jedoch kam es auch in diesem Jahr nicht dazu, denn schon auf der ersten Karte gegen TeamLiquid fuhr mousesports eine knappe Niederlage ein. Anstatt sich zurückzukämpfen, sah das zweite Spiel noch katastrophaler aus. Die deutsche Mannschaft unterlag den Amerikanern 6:16 und wurde so aus dem Turnier eliminiert. Der Traum von den Playoffs vor dem heimischen Publikums ist geplatzt.

Kristin Banse