FIFA

Blitz-Release: Crossplay-Test in FIFA 22 bereits live

Nur einen Tag nach der Ankündigung

Crossplay-Test in FIFA 22 live - Plattformgrenzen gesprengt

Der Crossplay-Test in FIFA 22 hat offiziell begonnen.

Der Crossplay-Test in FIFA 22 hat offiziell begonnen. EA SPORTS

Auf monatelange Gerüchte und Leaks war am späten Montagabend die offizielle Bestätigung gefolgt: EA SPORTS eröffnet schon in FIFA 22 eine Testphase zum neuen Crossplay-Feature, das der Entwickler nach hartnäckigen Forderungen der Community einführt. Die Umsetzung dieser Ankündigung ging schneller vonstatten als erwartet.

Rund 25 Stunden nach der Veröffentlichung des initialen Pitch Notes-Artikels konnte die Crossplay-Funktion in der Nacht auf Mittwoch bereits getestet werden. Das Mit- und Gegeneinander in FIFA 22 ist fortan für die Online-Saisons und Online-Freundschaftsspiele auch zwischen Nutzern der PlayStation 5, der Xbox Series X|S und von Stadia möglich.

Spieldaten und Feedback für weitere Modi

FIFA 22 Ultimate Team (FUT) ist vom Crossplay-Test noch nicht betroffen. EA SPORTS hat allerdings schon verkündet, mit den gesammelten Spieldaten und dem Feedback entsprechende Informationen zu einer weitreichenderen Implementierung in kommenden Titeln zu erlangen. Dies dürfte sich in erster Linie auf FIFA 23 für Herbst 2022 beziehen.

Der schnelle Release der Probephase überrascht. Vor allem angesichts der fast anderthalb Monate, die EA SPORTS dafür gebraucht hatte, die russischen Teams nach der ersten Ankündigung aus dem Spiel zu nehmen. Die Crossplay-Funktion könnte eine wappnende Maßnahme im Hinblick auf die wohl bevorstehende Trennung von der FIFA sein.

Crossplay mit festem Platz im Hauptmenü

Die Crossplay-Option ist über ein neues Widget auf der rechten Seite des FIFA 22-Hauptmenüs zu aktivieren. Etwaige Freunde von anderen Plattformen können wie üblich über die Suche nach dem Nutzernamen gefunden werden, in den Online-Saisons wird das Matchmaking bei aktiviertem Crossplay automatisch angepasst und erweitert.

Niklas Aßfalg

Wer trägt die königliche Krone? Die beliebtesten Real-Madrid-Spieler in FIFA 22 Ultimate Team