Int. Fußball

Courtois patzt böse - Real kann in der Liga nicht mehr gewinnen

Rückstand auf Stadtrivale Atletico wächst

Courtois patzt böse - Real kann in der Liga nicht mehr gewinnen

Bedient: Gegen Deportivo Alaves kassierten Toni Kroos und Real Madrid bereits die dritte Niederlage in der Liga in dieser Spielzeit.

Bedient: Gegen Deportivo Alaves kassierten Toni Kroos und Real Madrid bereits die dritte Niederlage in der Liga in dieser Spielzeit. imago images

Real-Coach Zinedine Zidane musste, von vielen Personalsorgen geplagt, auch gegen Deportivo Alaves wieder viel improvisieren. Carvajal wird mit einer Muskelverletzung im Adduktorenbereich noch mehrere Wochen ausfallen, Jovic fiel mit Corona aus, Benzema war nach Adduktorenproblemen noch nicht fit, Sergio Ramos hatte Oberschenkelprobleme - die Liste der Ausfälle bei den Madrilenen ist lang. Gegenüber dem überzeugenden 2:0-Sieg gegen Inter Mailand in der Champions League tauschte Zidane drei Spieler aus. Mendy und Ödegaard nahmen auf der Bank Platz, Marcelo und Casemiro ersetzten die beiden. Für Carvajal rückte Vazquez in die Verteidigung, Asensio stürmte auf Rechtsaußen.

Real früh in Rückstand

Dass die Gäste zuletzt vier Mal ungeschlagen geblieben waren und dabei auch den FC Barcelona (1:1) geärgert hatten, bekamen auch die Königlichen gleich zu spüren: Lucas Perez' Ecke köpfte Laguardia an den Arm von Nacho, Schiedsrichter Adrian Cordero Vega zeigte sofort auf den Punkt. Lucas Perez erzielte das 1:0 (5.).

Spielersteckbrief Joselu
Joselu

Sanmartin Mato José Luis

Spielersteckbrief Courtois
Courtois

Courtois Thibaut

Spielersteckbrief Lucas Perez
Lucas Perez

Perez Martinez Lucas

Die neu formierte Abwehr der Blancos wirkte weiter verunsichert, auch offensiv hatten die Hausherren im Alfredo di Stefano nur wenig zu bieten. Stattdessen scheiterte erneut Lucas Perez freistehend an Courtois (25.). Kurze Zeit später folgte der nächste Rückschlag für den amtierenden spanischen Meister: Hazard, der kurz zuvor nach einem tollen Solo-Lauf noch die größte Gelegenheit für Real gehabt hatte (21.), musste Mitte der ersten Hälfte verletzt ausgewechselt werden - wobei er sich verletzt hatte, war nicht zu erkennen.

Kroos scheitert doppelt

Rodrygo kam für den Belgier und Real wurde langsam besser und erarbeitete sich noch vor der Pause eine Großchance: Rodrygo eroberte die Kugel am Strafraum gegen Lejeune und gab zu Kroos ab, dieser scheiterte aber binnen weniger Sekunden gleich zweimal an Pacheco (39.).

Glück hatten die Gäste außerdem, als Laguardia im Strafraum Marcelo an den Haaren zu Boden zerrte, der Video-Assistent jedoch nicht eingriff (41.).

Böser Patzer von Courtois - Reals Rückstand wächst

Die zweite Hälfte startete für Real so schlecht wie die erste: Courtois spielte den Ball flach in den Fuß des ehemaligen Bundesliga-Spielers Joselu (Hoffenheim, Frankfurt und Hannover), der direkt abschloss und in das verwaiste Tor traf (49.).

Real kam weiter nicht in die Gänge, die Gäste aus dem Baskenland blieben dagegen dran und hatten weiterhin ihre Möglichkeiten. Lucas Perez scheiterte am diesmal gut reagierenden Courtois (64.).

Casemiros Anschlusstor kommt zu spät

Und die Königlichen? Die hatten zunächst weiterhin mehr mit sich zu tun, vorne lief auch trotz vieler Wechsel und frischen Angreifern nur wenig zusammen. Bereits tief in der Schlussphase gelang dann doch noch der Anschlusstreffer, Casemiro staubte aus wenigen Metern nach einer Ecke ab (86.). Doch auch danach blieb trotz fünfminütiger Nachspielzeit das große Aufbäumen aus. Iscos Schuss, der die Latte touchierte, sollte den Schlusspunkt der Begegnung darstellen.

Real kassierte also bereits die dritte Niederlage in der Liga - und damit so viele wie in der gesamten (!) vergangenen Saison. Stadtrivale Atletico hat schon jetzt sechs Punkte Vorsprung (bei sogar noch einem Spiel weniger). Viel Zeit zum Verarbeiten des neuerlichen Rückschlags bleibt nicht, am Dienstag (18.55 Uhr, LIVE! bei kicker) geht es in der Ukraine gegen Donezk in der Champions League weiter.

Alaba, Messi, Ramos: Diese Verträge laufen im Sommer aus