Regionalliga

Energie Cottbus verpatzt den Auftakt - Matthias Rahn verstärkt Energie

Beide Gegentreffer gegen Lichtenberg erst kurz vor Schluss

Cottbus verpatzt den Auftakt - Rahn verstärkt Energie-Defensive

Verstärkt die Defensive des FC Energie Cottbus: Matthias Rahn.

Verstärkt die Defensive des FC Energie Cottbus: Matthias Rahn. imago images

Bis zur 87. Minute sah es gut aus: Im Stadion der Freundschaft führte Energie Cottbus durch einen frühen Treffer von Neuzugang Max Kremer gegen den SV Lichtenberg 47 vor 783 Zuschauern mit 1:0. Doch am Ende stand nach späten Treffern von Marcel Rausch (87.) und Hannes Graf (90.+ 2) eine 1:2-Niederlage auf der Anzeigetafel.

"Dürfen den Kopf nicht in den Sand stecken"

Deutlich zu wenig für Energie Cottbus, das in dieser Saison als heißester Anwärter auf den direkten Aufstieg in der Regionalliga Nordost gilt: "Mit der ersten Halbzeit können wir zufrieden sein. Auch aus der Pause sind wir gut gekommen, aber dann kam der Punkt: Die Gäste wurden mutiger, hatten nichts zu verlieren und es wurde ein anderes Spiel. Dann setzt auch ein wenig der Kopf ein und man trifft in einigen Situationen die falsche Entscheidung. Dennoch dürfen wir jetzt den Kopf auch nicht in den Sand stecken", wird der neue Trainer, Sebastian Abt, nach der Partie auf der Website des Vereins zitiert.

MSV Duisburg - Vereinsdaten
MSV Duisburg

Gründungsdatum

02.06.1902

Vereinsfarben

Blau-Weiß

Energie Cottbus - Vereinsdaten
Energie Cottbus

Gründungsdatum

31.01.1966

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Spielersteckbrief M. Rahn
M. Rahn

Rahn Matthias

Bereits am Montag war die Niederlage schon wieder verdaut, die Vorbereitung auf das nächste Spiel am kommenden Sonntag gegen den ZFC Meuselwitz in vollem Gange - und das mit einem neuen Gesicht: Aus Duisburg kommt Matthias Rahn nach Cottbus.

Mit Rahn kommt ein "echter Führungsspieler" zum FCE

Der 30-jährige Innenverteidiger war erst im vergangenen Winter zum MSV gewechselt, kam dort aber in der Rückrunde wenn überhaupt meist nur von der Bank, im Juli war sein Vertrag bei den Meiderichern ausgelaufen. "Mit Matthias Rahn können wir einen erfahrenen, körperlich robusten und groß gewachsenen Innenverteidiger bei uns begrüßen. Matthias ist ein echter Führungsspieler, war bei den Sportfreunden Lotte Kapitän und bringt jede Menge Mentalität mit", so der Sportliche Leiter Sebastian König zum fünften Sommer-Neuzugang.

Außerdem gab der Verein eine weitere Personalrochade bekannt: Marketingleiter Benjamin Hantschke verlässt den Klub auf eigenen Wunsch zum Ende des Monats, ihn ersetzt Sebastian Berge, der aktuell noch Assistent der Geschäftsführung ist.

dos