Regionalliga

Corona-Fall bei Carl Zeiss Jena: Hertha-Spiel abgesagt

Auch Heimspiel der Thüringer gegen Chemie "wackelt"

Corona-Fall beim FCC: Jena gegen Hertha II abgesagt

Positiver Befund: Kein Spiel in Jena am Wochenende.

Positiver Befund: Kein Spiel in Jena am Wochenende. imago images/Karina Hessland

Hintergrund der Spielabsage ist ein Corona-Fall bei einem Spieler des FCC. Das zuständige Jenaer Gesundheitsamt hat daher entsprechende Auflagen erteilt.

Demnach müssen mehrere Spieler des FC Carl Zeiss Jena, die nicht geimpft sind und am letzten Spieltag gegen den SV Lichtenberg 47 Kontakt mit dem positiv Getesteten hatten, in Quarantäne, heißt es in der Medienmitteilung der Thüringer. Da einige verletzte bzw. erkrankte Spieler hinzukommen, "macht dies eine Durchführung des Spiels am Samstag bei Hertha BSC II nicht möglich".

Offen ist noch, ob das nächste Heimspiel des FCC gegen Chemie Leipzig (Sa., 25.9.) stattfinden kann. Dies hängt von den Ergebnissen der am kommenden Montag stattfindenden Testungen ab.

aho

Fußballspruch des Jahres 2021: Wen Baumgart alles hinter sich ließ