2. Bundesliga

Corona-Ausbruch beim SV Darmstadt 98

Regensburg-Spiel "derzeit nicht gefährdet"

Corona-Ausbruch beim SV Darmstadt 98

Den SV Darmstadt 98 ereilten wenige Tage vor dem Zweitliga-Auftakt schlechte Nachrichten.

Den SV Darmstadt 98 ereilten wenige Tage vor dem Zweitliga-Auftakt schlechte Nachrichten. imago images/Jan Huebner

Nach Klubangaben vom Mittwoch wurden drei Spieler bei den üblichen PCR-Testungen positiv auf COVID-19 getestet und in häusliche Isolation geschickt. Alle weiteren Ergebnisse seien negativ ausgefallen.

Unklar ist noch, ob die zuständigen Behörden für weitere Spieler als Kontaktpersonen Quarantäne anordnen. "Die Lilien haben proaktiv entschieden, dass die davon bedrohten Spieler nicht am Mannschaftstraining teilnehmen werden und sich mit sofortiger Wirkung in eine Isolation begeben sollen", teilte der Zweitligist aber mit.

Am Samstag (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker) beginnt die neue Zweitliga-Saison für Darmstadt mit einem Heimspiel gegen Jahn Regensburg. Weil man "nach aktuellem Stand" genügend Spieler aufbieten könne, die "als spielfähig gelten", stuft der Klub die Austragung der Begegnung als "derzeit nicht gefährdet" ein.

jpe

Acht sind aktuell Zweitligisten: Die 18 größten deutschen Klubs