Int. Fußball

Copa America steht weiter auf wackligen Füßen

Findet das Turnier überhaupt statt?

Copa America steht weiter auf wackligen Füßen

Argentinien muss um die Copa America bangen.

Argentinien muss um die Copa America bangen. imago images

Am Sonntag hat sich Argentiniens Gesundheitsministerin Carla Vizzotti zu Wort gemeldet. Man tüftele immer noch an den Gesundheitsprotokollen für das Turnier. "Diese sind noch nicht hundertprozentig definiert", sagte Vizzotti. Man arbeite daran, dass die Copa stattfinden könne, "eine endgültige Entscheidung wird in den kommenden Tagen getroffen", sagte sie.

Ursprünglich sollten auch in Kolumbien Spiele über die Bühne gehen, wegen der Corona-Pandemie und anhaltender Unruhen im eigenen Land haben die Kolumbianer jedoch das Gastgeberrecht verloren. Argentinien steckt aber ebenfalls in einer der schlimmsten Phasen der COVID-19-Pandemie und hat den Ligabetrieb inzwischen ausgesetzt.

las