Stanley Cup - Play-offs

Oilers verlieren auch Spiel zwei gegen Colorado

Draisaitls Team unter Druck

Oilers verlieren auch Spiel zwei gegen Colorado

Die Edmonton Oilers unterlagen Colorado auch in Spiel zwei.

Die Edmonton Oilers unterlagen Colorado auch in Spiel zwei.

Zwei Tage nach dem 8:6-Spektakel zum Auftakt holte Colorado am Donnerstagabend (Ortszeit) ein 4:0. Vorentscheidend waren 124 Sekunden im zweiten Drittel, während denen die Gastgeber gleich drei Tore erzielten - der überragende Nazem Kadri war an allen Treffern in dieser Phase beteiligt. Topstürmer Nathan MacKinnon traf im letzten Drittel zum 4:0. Der Augsburger Nico Sturm stand erneut nicht im Kader der Avalanche.

Zum Einzug in die Stanley-Cup-Finals braucht eine Mannschaft vier Siege. Die beiden kommenden Partien finden am Samstag und Montag (jeweils Ortszeit) in Kanada statt.

Der Sieger der Western Conference spielt in der Final-Serie dann entweder gegen Titelverteidiger Tampa Bay Lightning oder die New York Rangers. In der Eastern Conference hat New York das erste Spiel gewonnen.

dpa, sid