Regionalliga

Colak verteidigt weiter für Waldhof

Mannheim: 22-Jähriger unterzeichnet bis 2013

Colak verteidigt weiter für Waldhof

Geht in seine zweite Saison in Mannheim: Jure Colak kam 2011 von 1860 München zum SV Waldhof.

Geht in seine zweite Saison in Mannheim: Jure Colak kam 2011 von 1860 München zum SV Waldhof. imago

Nachdem Defensivmann Colak am 23. Oktober beim 1:3 bei Hoffenheim II in der 31. Minute eingewechselt wurde, spielte er sich fest. Bis Saisonende machte er 20 von 21 möglichen Ligapartien und stand dabei immer die volle Spielzeit auf dem Platz. Nur am 25. Spieltag fehlte Colak gelbgesperrt. Beim Unentschieden gegen Pfullendorf (1:1) erzielte er zudem sein erstes Tor und traf auch beim 2:1 bei Bayern Alzenau.

Weiter im Verein bleiben wird auch Angreifer Önerler. Der 19-Jährige spielte in der vergangenen Saison für die A-Junioren in der Bundesliga-Staffel Süd/Südwest. Dort erzielte er sechs von 27 Treffern und war zusammen mit Ioannis Mystakidis erfolgreichster Schütze des Waldhof-Nachwuchses. Den Abstieg der Mannheimer konnte aber auch Önerler nicht verhindern.

Trainersteckbrief Hollich

Hollich Reiner

Spielersteckbrief Colak
Colak

Colak Jure

Nun soll er über die U-23-Mannschaft in der Verbandsliga behutsam an das Tempo und die Härte im Seniorenbereich herangeführt werden.