FIFA

Coach 'Marlut' bleibt bei Werder Bremen

Zweite Spielzeit

Coach 'Marlut' bleibt bei Werder Bremen

Auch im nächsten Jahr an der Weser - Coach 'Marlut'.

Auch im nächsten Jahr an der Weser - Coach 'Marlut'. Werder Bremen

Mit Werder Bremen erreichte der 25-Jährige in seiner ersten Saison den dritten Platz in der Nord-West-Division der Virtual Bundesliga (VBL). In den Play-offs qualifizierten sich die Beemer mit einem Sieg über Nürnberg für das Finale um die Deutsche Meisterschaft in Köln. Zudem bestritten die Norddeutschen das Viertelfinale um den DFB ePokal

"Zur letzten Saison haben wir den Coaching-Posten geschaffen und bereits mit 'Marlut' zusammengearbeitet. Wir freuen uns, den Weg gemeinsam weiter zu gehen. Es hat sich bewahrheitet, dass professionelles Coaching wichtig für die Entwicklung der einzelnen Spieler und des gesamten Teams ist", so Dominik Kupilas - Werders Leiter Business Development & eSPORTS.

"Absolut überzeugt von unserem Kader"

"Ich freue mich sehr, auch weiterhin Coach des eSports-Teams zu sein. Ich bin absolut überzeugt von unserem Kader und werde alles daran setzen, die Jungs die Saison über hinweg, sowohl national als auch international, bestmöglich vorzubereiten und zu coachen", so Lutz, der ebenfalls die Geschicke der Nachwuchsschmiede bei Werder in der kommenden Saison leiten wird.

"Ich bin mir sicher, dass ich mit meiner zusätzlichen neuen Aufgabe als Coach der eACADEMY auch die Talents voranbringen kann. Ich finde die Jugendarbeit sehr wichtig und möchte meinen Teil dazu beitragen, jungen Spielern den optimalen Einstieg in den eSport zu ermöglichen."

Mit Coach 'Malut', dem Rückkehrer Eleftherios 'Lefti' Ilias, der Beförderung von Eigengewächs Max 'Diviners' Gröne und der Vertragsverlängerung von Fabio 'Fifabio' Sabbagh nimmt der Kader der Bremer für die kommende Saison so langsam Gestalt an. 

Benja Hiler

VBLCC 22 Finale 2

VBL CC: Die Highlights des Finals

alle Videos in der Übersicht