National Football League

Sorgen um Tua - Miami Dolphins kassieren erste Niederlage

NFL, Week 4 - Bengals gleichen Bilanz aus

Sorgen um Tua - Dolphins kassieren in Cincinnati erste Niederlage

Schreckmomente in Cincinnati: Miamis Quarterback Tua Tagovailoa wird verletzt vom Feld gebracht.

Schreckmomente in Cincinnati: Miamis Quarterback Tua Tagovailoa wird verletzt vom Feld gebracht. IMAGO/Icon Sportswire

Die  Dolphins waren ungeschlagen ins Duell mit Super-Bowl-Teilnehmer Cincinnati Bengals gegangen. Der Abend in Ohio verlief für den Gast aus Florida dann alles andere als wunschgemäß, das Resultat geriet zur Nebensache.

Denn Miami verlor seinen Quarterback Tua Tagovailoa im zweiten Viertel mit Verletzungen an Kopf und Nacken. Der Spielmacher musste nach minutenlanger Behandlung auf dem Feld ins Krankenhaus gebracht werden.

Tupou-Tackle mit Folgen

Weitere Spiele in Woche 4

Bengals-Tackle Josh Tupou hatte Tagovailoa zu Boden gerissen, der anschließend hart mit dem Kopf auf dem Feld aufkam. Die Dolphins gaben wenige Minuten später bekannt, der 24-Jährige könne die Partie wegen "Kopf- und Nackenverletzungen" nicht fortsetzen. "Tua Tagovailoa wurde für weitere Untersuchungen in ein lokales Krankenhaus gebracht. Er ist bei Bewusstsein und kann alle Extremitäten bewegen."

US-Medien berichteten unmittelbar nach Spielende, Tagovailoa werde noch am Abend aus dem Krankenhaus entlassen und werde mit dem Team nach Miami reisen.

Von einem "Schreckmoment" auf dem Feld sprach unterdessen Dolphins-Coach Mike McDaniel nach Spielende. "Alle seine Mannschaftskameraden und ich waren sehr besorgt. Es war mir von Anfang an klar, dass er eine Gehirnerschütterung hatte. Er fragte nach mir, und als ich ihn sah, konnte ich einfach sagen, dass er nicht mehr derselbe Typ war, den ich zu sehen gewohnt bin", sagte er.

Bridgewater übernimmt

Für Tagovailoa (8/14, 110 Yards, eine Interception) kam Teddy Bridgewater (14/23, 193 Yards, eine Interception) in die Partie. Er warf noch vor der Halbzeit einen Touchdown, konnte die 15:27-Niederlage gegen die Bengals aber nicht verhindern. Für die Dolphins, die bis zu Beginn des Schlussviertels 15:14 führten, war es nach drei Siegen die erste Niederlage der Saison.

Die Bengals indes, die in der vergangenen Saison im Super Bowl gegen die Los Angeles Rams verloren hatten, feierten nach dem Fehlstart den zweiten Sieg im vierten Spiel. Quarterback Joe Burrow kam auf 287 Yards nach Pässen und warf zwei Touchdown-Pässe. Sieben seiner Würfe fing Tee Higgins für 124 Yards und einen TD.

Brady, Rodgers, Mayfield & Co.: Die NFL-Quarterbacks 2022

Kritik nach Tua-Verletzung gegen die Bills

Tagovailoa hatte schon am Sonntag im Spiel gegen die Buffalo Bills angeschlagen gewirkt. Nach einem Schubser hatte er da beim Aufschlag ebenfalls seinen Kopf nach hinten überstreckt. Als er gegen die Bills wieder aufgestanden war, wirkte er sehr unsicher auf den Beinen, knickte nach den ersten Schritten weg und wurde von Teamkollegen gestützt. Nach einer Untersuchung spielte er in der zweiten Halbzeit allerdings weiter. Im Anschluss an die Partie war die Rede von einer Rückenverletzung. Dies sorgte für Kritik im Umfeld der NFL.

aho, dpa

#32: NFL Preview – Truthahn total! Und die letzte Chance für die Packers
24. November 202201:08:18 Stunden

#32: NFL Preview – Truthahn total! Und die letzte Chance für die Packers

„Gock, gock, gock, gock!” Am heutigen Donnerstag ist NFL Thanksgiving Game Day. Truthahn total – wir servieren euch alles Wissenswerte rund um diese 3 Spiele. Außerdem blicken André, Grille, Shuan und Kucze in der neuen Folge von „Icing the kicker”, dem NFL-Podcast in Kooperation zwischen dem kicker und der Footballerei, auf das Duell der Bengals bei den Titans voraus sowie auf das Sunday Night Game Eagles vs. Packers und das Monday Night Game Colts vs. Steelers. Unsere Upset Picks des Spieltages tischen wir euch natürlich auch wieder auf! Achtung: In der kommenden Woche gibt’s ZWEI Folgen „Icing the kicker”. Warum? Auch das hört ihr in dieser Ausgabe. Foto Credit: IMAGO / ZUMA Wire

weitere Podcasts