Serie A
Serie A Spielbericht
20:40 - 9. Spielminute

Tor 0:1
El Shaarawy

Roma

20:45 - 14. Spielminute

Gelbe Karte (Roma)
Cristante
Roma

20:48 - 17. Spielminute

Gelbe Karte (Roma)
Zaniolo
Roma

20:49 - 18. Spielminute

Tor 0:2
Dzeko

Roma

20:52 - 21. Spielminute

Gelbe Karte (Chievo)
Barba
Chievo

21:10 - 39. Spielminute

Spielerwechsel (Chievo)
Depaoli
für Frey
Chievo

21:40 - 51. Spielminute

Tor 0:3
Kolarov

Roma

21:48 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Florenzi
für Schick
Roma

21:48 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Chievo)
Piazon
für Hetemaj
Chievo

22:02 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Chievo)
Schelotto
für Depaoli
Chievo

22:05 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
de Rossi
für Zaniolo
Roma

22:15 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Kluivert
für El Shaarawy
Roma

CHI

ROM

Serie A

Rechtzeitig zurück? Roma tanzt Chievo Verona aus - Serie A, 23. Spieltag: AS-Kapitän verbessert Torbilanz

Serie A, 23. Spieltag: AS-Kapitän verbessert Torbilanz

Rechtzeitig zurück? Roma tanzt Chievo aus

26 Jahre alt, hoch veranlagt - und bei Chievo Verona erfolgreich: Stephan El Shaarawy.

26 Jahre alt, hoch veranlagt - und bei Chievo Verona erfolgreich: Stephan El Shaarawy. imago

35 Punkte aus 22 Partien und nur ein magerer Serie-A-Rang sieben - eindeutig zu wenig für die Ansprüche der Römer, die eigentlich ganz oben mitmischen wollen.

Das Gastspiel zum Auftakt des 23. Spieltags bei Schlusslicht Chievo Verona verkam damit schon zu einer Art "Do-or-Die"-Partie, um eine bislang verkorkste Spielzeit endlich in richtige Bahnen zu lenken und sich vor dem Champions-League-Achtelfinal-Heimspiel gegen den FC Porto am Dienstag (21 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in Form zu bringen.

El Shaarawy, Dzeko und Kolarov besorgen den Dreier

Das Unterfangen sollte gelingen gegen einen zweikampfstarken und wenig erfolgreich auf Konter setzenden Gastgeber. Bereits in Minute 9 machten die Römer erstmals ernst: Weltmeister N'Zonzi leitete die Kugel direkt zu El Shaarawy weiter. Die Chievo-Abwehr reklamierte auf Abseits anstatt den "Pharao", der die kurzzeitig unübersichtliche Situation bestens las, entscheidend zu stören. Der italienische Nationalstürmer ließ sich nicht zweimal bitten, hing alle Kontrahenten ab, zog sogar am 39-jährigen Torwächter Sorrentino vorbei und besorgte mit rechts die Führung.

Weiter ging's in Minute 18: Dzeko drang von rechts in den Strafraum ein, legte sich den Ball auf den linken Fuß und ließ so seinen Gegenspieler aussteigen. Dann hämmerte der Bosnier das Leder humorlos ins lange Eck und verzeichnete damit erst seinen fünften Saisontreffer im 19. Ligaspiel. Zwar wehrten sich die Mussi Volanti (The Flying Donkeys) in der Folge durchaus tapfer, doch sobald die Roma einen Gang zulegte, war es um die Veronesen wieder geschehen. Die Entscheidung fiel hierbei im zweiten Abschnitt: Nach einem überragenden Spielzug über den agilen El Shaarawy und den präsenten Dzeko war es der mit durchgestartete Kolarov, der eisig kalt ins rechte untere Eck zum 3:0 vollendete (51.). Am Ende hätte gar noch ein höheres Ergebnis herausspringen können, doch Dzeko (77., Latte) und El Shaarawy (83., linker Pfosten) trafen nur Aluminium.

Tore und Karten

0:1 El Shaarawy (9')

0:2 Dzeko (18')

0:3 Kolarov (51')

AC Chievo Verona
Chievo

Sorrentino - Frey , Rossettini, Bani, Barba - Leris, Dioussé, Hetemaj , Giaccherini - Stepinski, F. Djordjevic

AS Rom
Roma

Mirante - Karsdorp, Fazio, Marcano, Kolarov - Zaniolo , N’Zonzi, Cristante - Schick , Dzeko , El Shaarawy

Schiedsrichter-Team
Rosario Abisso

Rosario Abisso Italien

Spielinfo

Stadion

Marcantonio Bentegodi

Zuschauer

15.000

Während Chievo Verona mit dieser Pleite bei mageren neun Punkten (nur ein Sieg, drei Punkte zudem wegen Bilanzfälschung bereits abgezogen) mit neun Punkten am Tabellenende der Serie A stehen blieb, besserte die Roma die Habenseite auf 38 Zähler auf - und hat die erneute Teilnahme an der Königsklasse wieder verstärkt ins Visier gerückt.

mag