FA Cup
FA Cup Spielbericht
17:57 - 26. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Loftus-Cheek
für Kovacic
Chelsea

18:09 - 38. Spielminute

Gelbe Karte (Chelsea)
Havertz
Chelsea

18:44 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Palace)
J. Ayew
für Mateta
Palace

18:54 - 65. Spielminute

Tor 1:0
Loftus-Cheek
Rechtsschuss
Vorbereitung Havertz
Chelsea

19:01 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Palace)
Benteke
für Schlupp
Palace

19:01 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Palace)
Olise
für McArthur
Palace

19:05 - 76. Spielminute

Tor 2:0
Mount
Rechtsschuss
Vorbereitung Werner
Chelsea

19:06 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
R. Lukaku
für Havertz
Chelsea

19:06 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Ziyech
für Mount
Chelsea

19:06 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Kanté
für Jorginho
Chelsea

19:11 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Thiago Silva
für Christensen
Chelsea

19:14 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Palace)
Milivojevic
für Kouyaté
Palace

CHE

CRY

FA Cup

Werner und Havertz legen auf: Chelsea im Pokalfinale

Blues gegen Reds im Finale

Werner und Havertz legen auf: Chelsea schlägt harmlose Eagles

Der FC Chelsea trifft im Finale des FA Cups auf den FC Liverpool. 

Der FC Chelsea trifft im Finale des FA Cups auf den FC Liverpool.  AFP via Getty Images

Blues-Coach Thomas Tuchel veränderte seine Startformation nach dem 3:2-Sieg bei Real Madrid, der jedoch nicht zum Weiterkommen in der Champions League reichte, auf drei Positionen: Christensen, Azpilicueta und Jorginho begannen für Thiago Silva, Kanté und Loftus-Cheek.

Sein Gegenüber Patrick Vieira wechselte bei Crystal Palace im Vergleich zum 1:2 in Leicester viermal: Pokal-Keeper Butland kam für Guaita, Ward und Eze ersetzten Clyne und Ayew. Außerdem begann McArthur für Gallagher, der als Chelsea-Leihgabe aufgrund einer vertraglichen Klausel nicht gegen seinen Stammverein auflaufen durfte. 

Schwacher erster Durchgang endet torlos

In einem zähen Spiel tasteten sich beide Mannschaften zunächst lange ab. Chelsea trat insgesamt dominant auf, die Zirkulation des Balles wirkte aber weitestgehend pomadig. Die Eagles hatten dementsprechend wenig Probleme, Chelseas langsame und uninspirierte Offensivbemühungen abzumoderieren - und kamen darüber hinaus selbst durch Kouyaté zur besten Chance einer ganz schwachen ersten Hälfte (36.).

Nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig am Spielgeschehen. Chelsea blieb überlegen, aber komplett harmlos. Nach einer zweiten guten Möglichkeit für Kouyaté (61.) fiel dann aber doch die Führung für den Favoriten: Nach einem Ballgewinn kam Havertz von rechts zu einer Hereingabe, die perfekt für Loftus-Cheek abgefälscht wurde, der sich nicht lange bitten ließ und per Direktabnahme verwandelte (65.). 

Auch Werner bereitet ein Tor vor

In der Folge wechselte Palace offensiv, geriet aber nur gut zehn Minuten später noch mehr in die Bredouille, als Mount auf Zuspiel von Werner den zweiten Treffer nachlegte (76.).  Nur zwei Minuten später wären die Eagles beinahe umgehend zurückgekommen, doch Andersen vergab vollkommen freistehend aus kürzester Distanz die einzige Chance auf den Anschluss.

Da auch Chelsea in den letzten Minuten eine große Doppelchance durch Lukaku und Ziyech ausließ (90.), blieb es beim 2:0, mit dem der Favorit ins Finale des FA Cups am 14. Mai gegen den FC Liverpool einzog

Tore und Karten

1:0 Loftus-Cheek (65', Rechtsschuss, Havertz)

2:0 Mount (76', Rechtsschuss, Werner)

FC Chelsea
Chelsea

E. Mendy - James, Christensen , Rüdiger - Azpilicueta, Jorginho , Kovacic , Marcos Alonso, Mount - Havertz , Werner

Crystal Palace
Palace

Butland - Ward, Andersen, Guehi, Mitchell - Kouyaté , McArthur , Schlupp - Eze, Mateta , Zaha

Schiedsrichter-Team
Anthony Taylor

Anthony Taylor England

Spielinfo

Stadion

Wembley

Zuschauer

76.238

Zunächst sind die Blues aber am Mittwoch (20.45, LIVE! bei kicker) gegen den FC Arsenal gefordert, Palace tritt zeitgleich bei Newcastle an. 

mja