Auslosung CL-Gruppen 2019/20

Auslosungsticker

Neu laden
19:20

Damit ist die Auslosung der Champions-League-Gruppenphase sowie die damit verbundene UEFA-Gala zu Ende. Wann geht's nochmals los mit der Königsklasse? Am 17. und 18. September steigt der 1. Spieltag, das Finale findet am 30. Mai 2020 in Istanbul statt.

19:18
FC Liverpool

Die Entscheidung steht fest: Virgil van Dijk von Champions-League-Sieger Liverpool ist Europas Fußballer des Jahres 2019 - und zugleich der erste Verteidiger, der diese Trophäe erhält, seit Italiens Weltmeister Fabio Cannavaro im Jahr 2006.

19:17

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin schreitet nochmals auf die Bühne, er wird den Spieler nun ehren.

19:14

Messi, CR7 und van Dijk werden aktuell noch etwas interviewt - und alle drei zeigen sich bestens gelaunt wie humorvoll.

19:11

Soeben sind nochmals die drei Nominierten bei den Männern präsentiert worden: Lionel Messi (Meister mit Barcelona), Cristiano Ronaldo (Meister mit Juve, Nations-League-Sieger mit Portugal) und Virgil van Dijk (Champions-League-Sieger mit Liverpool).

19:08

Zunächst der Preis für Europas Fußballerin des Jahres 2019 - und dieser geht an Lucy Bronze! Die 27-jährige Verteidigerin von Olympique Lyon (Triple gewonnen) und englische Nationalspielerin ist allerdings nicht anwesend. Sie grüßt via Videobotschaft.

19:06

Zu Ende ist die Veranstaltung übrigens noch nicht in Monacio. Es stehen schließlich noch die Preise für den Europas Fußballer des Jahres 2019 und für Europas Fußballerin des Jahres 2019 aus.

19:06
Bayer 04 Leverkusen

Noch eine Stimme rund um die Auslosung - dieses Mal von Bayer-Coach Peter Bosz: "Wir freuen uns über diese Gruppe. Es sind sehr, sehr starke Mannschaften, aber das war ja in diesem Wettbewerb von vornherein klar. Eine tolle Herausforderung."

19:05
Bayern München

Via Twitter wird bereits Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge vom FC Bayern zitiert: "Ich denke, wir dürfen mit der Auslosung zufrieden sein. Es ist wichtig, mit großer Motivation und Konzentration zu beginnen und jeder Mannschaft mit Respekt zu begegnen."

19:03
Bayern München

Zu guter Letzt bleibt noch Bundesliga-Champion Bayern München: Der deutsche Rekordmeister, der zuletzt 2013 die Champions League gewonnen hat, hat es in Gruppe B zu Tottenham Hotspur, Olympiakos Piräus und Roter Stern Belgrad (Marin) verschlagen.

19:01
Bayer 04 Leverkusen

Die wieder in die Königsklasse zurückgekehrte Werkself von Bayer 04 Leverkusen hat derweil in Gruppe D vor allem defensivstarke Klubs inklusive Stars vor Augen: Juventus um Cristiano Ronaldo, Atletico um Joao Felix. Außerdem noch Lokomitive um Höwedes.

19:01
RB Leipzig

Etwas Glück hat dagegen sicherlich RB Leipzig gehabt mit den Kontrahenten Zenit, Benfica und Lyon (Gruppe G).

18:59
Borussia Dortmund

Nochmals ein Blick auf die deutschen Gruppen, wobei sicherlich Borussia Dortmund die schwersten Lose bekommen hat. Der BVB trifft in Staffel F auf den spanischen Meister Barcelona, auf den italienischen Top-Klub Inter Mailand (Coach Conte, Lukaku) und Slavia.

18:59

Die Auslosung ist zu Ende!

18:58
Galatasaray Istanbul

Den türkische Klub Galatasaray ist als letzter Klub dieser Auslosung dran - und die Istanbuler zieht es natürlich in die noch offene Gruppe A zu Paris Saint-Germain, Real Madrid und Club Brügge.

18:58
Roter Stern Belgrad

Roter Stern Belgrad um den früheren Bundesliga-Profi Marko Marin kommt in die Staffel B zum FC Bayern, Tottenham und Piräus.

18:57
KRC Genk

Genk kommt in die Gruppe E zu Liverpool, Napoli und RB Salzburg.

18:56
Lille OSC

Den französischen Klub Lille zieht es in Gruppe H zu Europa-League-Sieger Chelsea, Ajax und Valencia.

18:55
Slavia Prag

Slavia Prag wird sich arg strecken müssen, um in Gruppe F selbst Platz 3 angreifen zu können. Schließlich geht es gegen Barcelona, Dortmund und Inter Mailand. Diese Staffel hat es in sich.

18:54
Lokomotive Moskau

Lokomotive Moskau, den russischen Vertreter um Benedikt Höwedes, zieht es in Gruppe D zu Juventus, Atletico und Bayer 04.

18:54
RB Leipzig

Etwas Losglück für RB Leipzig: Anstatt in Gruppe E zu Liverpool, Neapel und RB Salzburg zieht es die Sachsen in Staffel G zu Zenit, Benfica und Lyon.

18:53
Atalanta Bergamo

Der italienische Überraschungsklub Atalanta Bergamo kommt in Gruppe C bei ManCity, Schachtar und Zagreb unter.

18:52
FC Barcelona

Das Ziel für Lionel Messi ist klar: Er möchte nach 2005/06, 2008/09, 2010/11 und 2014/15 mal wieder die Königsklasse mit Barcelona gewinnen.

18:50
FC Barcelona

Nun folgt die Ehrung für den besten Stürmer der abgelaufenen Champions-League-Saison 2018/19. Sie erhält Lionel Messi vom FC Barcelona, der stolze zwölf Tore in zehn Spielen markierte. "La Pulga" ist auch selbst anwesend und bedankt sich für den Preis.

18:49
Olympique Lyon

Olympique Lyon ist das letzte fehlende Team aus Topf 2 - und es geht natürlich in Gruppe G zu Zenit und Benfica.

18:49
Club Brügge

Club Brügge kommt in Staffel A bei Paris und Real Madrid unter.

18:48
Olympiakos Piräus

Olympiakos Piräus kommt in Gruppe B zum FC Bayern München und zu Tottenham.

18:48
Dinamo Zagreb

Dinamo Zagreb rückt in Staffel C zu Manchester City und Schachtar Donezk.

18:47
RB Salzburg

Auch interessant: Bei der ersten CL-Teilnahme für RB Salzburg geht es für die Österreicher in Gruppe E gegen CL-Sieger Liverpool und Napoli.

18:46
FC Valencia

Den FC Valencia verschlägt es in die Staffel D zum FC Chelsea und zu Ajax Amsterdam.

18:45
Bayer 04 Leverkusen

Auch das Los für Bayer 04 Leverkusen hat es gewaltig in sich! Die Werkself kommt in Gruppe D zu Juventus und Atletico.

18:44
Inter Mailand

Eine Hammergruppe steht quasi schon fest: Inter Mailand mit dem neuen Trainer Antonio Conte zieht es in die Gruppe F, wo sich bereits Barça und Borussia Dortmund finden. Das hat es in sich!

18:43
FC Barcelona

Frenkie de Jong (Ajax Amsterdam, inzwischen zu Barça gewechselt) holt sich gerade den Preis zum Mittelfeldspieler der CL-Saison 2018/19 ab.

18:42

Atletico Madrid bekommt es erneut mit Juventus zu tun, es geht in Staffel D.

18:41
SSC Neapel

Der italienische Vize-Meister Napoli bekommt es wie in der abgelaufenen Spielzeit mit Liverpool zu tun. Damals verpassten die Partenopei das Achtelfinale aufgrund eines Tores und aufgrund einer Top-Parade von Alisson Becker. Sonst wären die Reds ausgeschieden gewesen.

18:39
Schachtar Donezk

Schachtar Donezk wird in Gruppe C zu Manchester City gepackt.

18:39
Real Madrid

Real Madrid bekommt es mit Paris Saint-Germain zu tun - in Gruppe A. Auch das werden heiße Nummern.

18:38

Kuriose Notiz: Aus einer Gruppe G hat noch nie jemand die Champions League gewonnen seit dem veränderten Modus ab 2003/04.

18:37
Benfica Lissabon

Benfica Lissabon kommt als nächste Mannschaft - und die Portugiesen wandern in Staffel G zu Zenit. Auf den ersten Blick wird das jetzt nicht die Hammergruppe.

18:37
Borussia Dortmund

Borussia Dortmund ist an der Reihe! Den BVB verschlägt es in die Gruppe F zum FC Barcelona. Das werden große Duelle im Signal-Iduna-Park und im heiligen Camp Nou.

18:36
Ajax Amsterdam

Als nächstes fischt der Niederländer Wesley Sneijder den holländischen Vertreter Ajax aus dem Becken. Amsterdam schaffte es in der letzten Saison bis ins Halbfinale. Für das Team um Stürmer Klaas-Jan Huntelaar geht es in die Gruppe H zum FC Chelsea.

18:34
Tottenham Hotspur

Tottenham Hotspur wird als erstes Team gezogen - und kommt zum FC Bayern in Staffel B.

18:33
Borussia Dortmund

Es geht weiter mit den Auslosung, nun ist Topf 2 an der Reihe. Der BVB ist hier dabei - genauso wie Real Madrid! Auf wen werden die Schwarz-Gelben und die Königlichen treffen.

18:32
FC Liverpool

"Als der Urlaub gestartet ist, habe ich das alles genießen können", sagt der Holländer über die letzte, höchst erfolgreiche Spielzeit. Doch nun gehe es von Neuem los: "Wir wollen natürlich nach Istanbul reisen und den Titel verteidigen."

18:31
FC Liverpool

Ehe es weitergeht, wird der beste Verteidiger der abgelaufenen Saison geehrt. Wenig verwunderlich erhält Liverpools Abwehr-Ass Virgil van Dijk den Preis.

18:30
Bayern München

Die Lage sieht wie folgt aus: Paris (A), Bayern (B), Manchester City (C), Juventus (D), Titelverteidiger Liverpool (E), Barcelona (F), Zenit (G) und Europa-League-Champion Chelsea (H).

18:30

Die ersten acht Teams sind gezogen worden - und es sind sämtliche in Topf 1 gesetzten Teams.

18:26
Atalanta Bergamo

Gerade wird erklärt, wie viel der Computer quasi entscheiden muss während der Auslosung. Ein Beispiel: Atalanta und Inter Mailand müssen an anderen Tagen spielen, da sie sich das Giuseppe-Meazza-Stadion teilen werden.

18:24

Aus deutscher Sicht sind Bayern München (1), Borussia Dortmund (2), Bayer 04 Leverkusen (3) und RB Leipzig (4) dabei.

18:24

Nochmals kurz zu den Töpfen: In Abschnitt 1 finden sich der Champions-League-Sieger und Europa-League-Champion, außerdem die sechs Meister der größten Länder. Der Rest ist in den Töpfen 2 bis 3 nach UEFA-Koeffizient geordnet.

18:22

Nach dem Preis für Alisson schreiten die Beteiligten nun in Richtung der Töpfe. Ein Teil wird nun erst einmal gelost.

18:20
FC Liverpool

Der beste Keeper der abgelaufenen Saison in der Königsklasse ist Alisson Becker von Champions-League-Sieger Liverpool. Der Brasilianer und frühere Roma-Profi ist aktuell verletzt, gibt sich aber trotzdem die Ehre, seinen Preis persönlich auf der Bühne abzuholen.

18:19

Ehe aber tatsächlich gezogen wird, werden zunächst die Top-Spieler gekürt...

18:18
FC Chelsea

Im Anschluss ans Karriereende ist Cech zurück beim FC Chelsea. Er wird künftig die Aufgaben eines technischen Beraters wahrnehmen und die Blues damit in der Zukunft unterstützen.

18:16
FC Chelsea

Sneijder wird gleich dabei helfen, die Auslosung vorzunehmen. Er darf ziehen. Doch nicht nur er: Auch Torwart-Legende Petr Cech, Champions-League-Sieger mit Chelsea im Jahr 2012 und Europa-League-Finalist 2019 (im Anschluss die Karriere beendet) hilft beim Ziehen.

18:13
Inter Mailand

Jüngst hat Wesley Sneider, Champions-League-Sieger mit Inter Mailand im Jahr 2010, seine Laufbahn beendet. Nun wird der niederländische Rekordnationalspieler (134 Einsätze für Oranje) auf der Bühne begrüßt.

18:12

Der frühere Schalker, Münchner, Real-Spieler, Galatasaray-Profi und Darmstädter Hamit Altintop ist der Botschafter dieses Finalortes - und spricht gerade über das Stadion (hier duellierten sich 2005 Milan und Liverpool in einem famosen Endspiel) und die Stadt.

18:10

Es geht damit weiter, den Finalort vorzustellen. Es ist das Atatürk-Olympiastadion in Istanbul. Nach 2005 wird das Stadion 2020 zum zweiten Mal der Schauplatz des Endspiels der UEFA Champions League sein.

18:09

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin erscheint nun auf der Bühne und wird gleich den ersten Preis des Abends verleihen. Eric Cantona erhält den President's Award. Der einstige Stürmer sei ein Spieler, der "Herz und Seele in die Dinge steckt, an die er glaubt", so Ceferin.

18:05

Mit emotionaler Musik und vor allem Bilder zum Weg der beiden Finalisten Liverpool und Tottenham (inklusive Eindrücke der Reds-Freuden und der Spurs-Enttäuschung) wird die Auslosung eingeläutet. Dann geht's zurück zu den Moderatoren.

18:01

Die UEFA eröffnet in diesen Sekunden die Auslosung, es beginnt! Zum Start wird auf einige tolle Momente der vergangenen Saison zurückgeblickt.

17:59

Auch in Dortmund, Leipzig und Leverkusen dürfte nun die Anspannung steigen. Gleich geht es los im mondänen Grimaldi Forum in Monaco...

17:53
Bayern München

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat sich schon einmal geäußert - im Gespräch mit dem SID. "Wenn du - wie wir letztes Jahr - im Achtelfinale ausscheidest (gegen Liverpool; Anm.d.Red.), fehlt dir Präsenz. Wir müssen deshalb schauen, dass wir länger dabei sind."

17:50

In wenigen Minuten beginnt die Zeremonie. Mit dabei sind wird natürlich auch UEFA-Präsident Aleksander Ceferin.

17:40

Bei idealem Verlauf bekommt der Sieger des Endspiels am 30. Mai 2020 in Istanbul schon auf diesem Weg 82,45 Millionen Euro.

17:37

In der K.o.-Runde sieht die Preisgeldtabelle dann bei der Qualifikation für die jeweiligen Runden folgende Staffelung vor: Achtelfinale: 9,5 Millionen Euro - Viertelfinale: 10,5 Mio. - Halbfinale: 12 Mio. - Finale: 15 Mio. - Sieger: 4 Mio.

17:35

In den sechs Gruppenspielen gibt es pro Sieg 2,7 Millionen Euro und 900 000 Euro für ein Remis. Die von der UEFA bei jedem Remis eingesparten 900 000 Euro Preisgeld werden nach der Vorrunde anteilig an alle 32 Clubs ausgeschüttet.

17:33

Interessantes: Die Champions League wird auch für die vier deutschen Starter in diesem Jahr wieder zu einer sprudelnden Geldquelle. Wie alle weiteren 28 Mannschaften erhalten Bayern, Dortmund, Leipzig und Leverkusen ein fixes Startgeld in Höhe von 15,25 Millionen Euro.

17:30

Zurück zur Auslosung, wo sich auf dem roten Teppich in Monaco so langsam die Beteiligten der Klubs versammeln.

17:25

Und man muss bis ins Jahr 2006 zurückgehen, als Italiens Weltmeister Fabio Cannavaro es nicht nur ins Top-Trio schaffte, sondern den Ballon d'Or, der damals noch den besten Fußballer in Europa ehrte, sogar gewann.

17:24

Seitdem die Auszeichnung für Europas Fußballer des Jahres 2011 vom damaligen UEFA-Präsidenten Michel Platini und von kicker-Herausgeber Rainer Holzschuh wiederbelebt wurde, kam kein Abwehrspieler unter die besten drei.

17:24

Seit über zehn Jahren dominieren zwei Spieler mit ihrer individuellen Klasse dabei den Weltfußball: Cristiano Ronaldo und Lionel Messi. Doch in diesem Jahr könnte ein Abwehrmann vor die beiden springen. Sein Name: Virgil van Dijk.

17:22

Außerdem steht während der Auslosung der Gruppenphase auch noch etwas anderes an: die Auszeichnung für Europas Fußballer des Jahres 2019. Der Sieger wird im Rahmen der Kugel-Zeremonie in Monaco bekanntgegeben.

17:20
Borussia Dortmund

Der BVB habe sich die Auszeichnung wegen seines langfristigen Einsatzes in diesem Bereich und seinen klaren Positionen für die Menschenrechte von Flüchtlingen und Asyl-Suchenden verdient, so die UEFA. Die Auszeichnung war erst in diesem Jahr ins Leben gerufen worden.

17:20
Borussia Dortmund

Etwas am Rande: Borussia Dortmund wird während der heutigen Champions-League-Auslosung von der UEFA für das Engagement gegen Rassismus ausgezeichnet. Das teilte der Europäische Dachverband am Mittwoch mit.

17:15
Bayer 04 Leverkusen

Leverkusens Torwart Lukas Hradecky (29) freut sich einfach nur: "Meine Vorfreude auf die Auslosung ist sehr groß. Ich habe auf diesen Moment fast 30 Jahre gewartet." Sein Wunsch: "Als junger Kerl wollte ich immer im Camp Nou spielen, Barça würde ich schon nehmen."

17:08
FC Liverpool

Doch "als Topfavorit sehe ich uns nicht", betont Klopp im kicker-Interview (Montagausgabe). Er sagt lieber: "Letztes Jahr galt Barça gegen Manchester City als das logische Finale. Zumindest, was ManCity angeht, würde ich das genauso wieder unterstreichen."

17:05
FC Liverpool

Drei Siege, drei Niederlagen - mit dieser Bilanz zitterte sich der Liverpool 2018/19 ins Achtelfinale gezittert (Gruppe mit Paris, Napoli, Roter Stern Belgrad). Am Ende holte die Elf von Trainer Jürgen Klopp trotzdem den Titel und ist ab sofort der Gejagte.

17:00

Eine Stunde noch bis zum Start der Champions-League-Auslosung...

16:45

Und für Leipzig im vierten Topf könnte es besonders schwer werden. Wie wäre es mit ManCity, Real und Inter?

16:44

Leverkusen winkt derweil vielleicht eine Staffel mit ManCity und Atletico.

16:43
Borussia Dortmund

Dem BVB droht zwar kein frühes Duell mit den Madrider Topklubs, dafür beispielsweise eine Gruppe mit Liverpool, Salzburg und dem Serie-A-Vorjahresdritten und Überraschungsklub Atalanta Bergamo.

16:42
Bayern München

Was für eine Konstellation ist denkbar? Bayern könnte, obwohl im ersten Topf, bereits in der Gruppe auf Real Madrid, Inter Mailand und Galatasaray treffen, aber auch auf Donezk, Piräus und Sanches-Klub Lille.

16:40
Schachtar Donezk

Außerdem sind nach einer Entscheidung des UEFA-Exekutivkomitees Duelle zwischen Klubs aus Russland und der Ukraine ausgeschlossen.

16:40

Wie gewohnt werden die acht Vierergruppen aus je einem Team der vier Töpfe zusammengestellt. Dabei können Mannschaften aus demselben Verband nicht aufeinandertreffen.

16:30

Die Auslosung rückt immer näher, in knapp 90 Minuten geht's schon los!

10:40

Das Finale steigt in Istanbul am 30. Mai 2020.

10:36

Noch vor Weihnachten, nämlich am 16. Dezember, lost die UEFA die Achtelfinalpaarungen aus, die dann zwischen 18. Februar und 18. März ausgetragen werden.

10:30

Beginnen wird die Gruppenphase im Übrigen Mitte September zwischen dem 17. und 18.

10:15
RB Leipzig

Damit könnte es in der Champions League auch direkt zum Duell von RB Leipzig mit RB Salzburg kommen. Denn während der Bundesligist in Topf vier geführt wird, rücken die Österreicher aufgrund eines guten UEFA-Koeffizienten in Topf 3.

10:13
RB Salzburg

Ein ganz besonderer Moment wird es dann (endlich) auch für den österreichischen Vertreter RB Salzburg. Der Serienmeister aus der Alpenrepublik (13 Titel, zuletzt 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019) hat es geschafft, darf endlich Königsklassen-Luft schnuppern.

10:00

Rund acht Stunden sind es noch, bis die Auslosung der Champions-League-Gruppenphase beginnt...

00:40
RB Leipzig

Zum Abschluss noch Topf 4: Galatasaray Istanbul, RB Leipzig, Atalanta Bergamo, OSC Lille, KRC Genk, Roter Stern Belgrad, Lokomotive Moskau, Slavia Prag.

00:38
Bayer 04 Leverkusen

Topf 3 bildet sich aus diesen acht Teams: Olympique Lyon, Bayer Leverkusen, RB Salzburg, FC Valencia, Inter Mailand, Olympiakos Piräus, Dinamo Zagreb, Club Brügge.

00:35
Borussia Dortmund

Die Töpfe 2 bis 4 werden nach dem UEFA-Koeffizient geordnet - und demzufolge sieht Topf 2 wie folgt aus: Real Madrid, Atletico Madrid, Borussia Dortmund, SSC Neapel, Schachtar Donezk, Tottenham Hotspur, Benfica Lissabon, Ajax Amsterdam.

00:33
Bayern München

Topf 1 besteht dabei aus folgenden acht Teams: FC Liverpool (Titelverteidiger), FC Chelsea (Europa-League-Sieger) sowie die sechs Landesmeister FC Barcelona, Manchester City, Juventus Turin, FC Bayern München, Paris St. Germain, Zenit St. Petersburg.

00:30

Die Auslosung steigt direkt am heutigen Donnerstag ab 18 Uhr, wobei wie gewohnt aus vier Töpfen die vier späteren Gruppen gebildet werden.

00:15
Roter Stern Belgrad

Als letzte Teams haben sich in den Play-offs der Qualifikation noch Dinamo Zagreb, Roter Stern Belgrad um Marko Marin, Olympiakos Piräus, Slavia Prag, Club Brügge und Ajax Amsterdam qualifiziert.

00:10
FC Liverpool

Gejagt wird natürlich allen voran der amtierende Titelträger Liverpool, der sich vergangene Spielzeit im großen Finale mit 2:0 gegen den englischen Ligakonkurrenten Tottenham behauptet hat.

23:00

Die 32 teilnehmenden Teams der kommenden Champions-League-Gruppenphase stehen seit wenigen Minuten fest.

Termine 2019/20

DatumRunde
17.09. - 18.09.2019Vorrunde, 1. Spieltag
01.10. - 02.10.2019Vorrunde, 2. Spieltag
22.10. - 23.10.2019Vorrunde, 3. Spieltag
05.11. - 06.11.2019Vorrunde, 4. Spieltag
26.11. - 27.11.2019Vorrunde, 5. Spieltag
10.12. - 11.12.2019Vorrunde, 6. Spieltag
18.02. - 18.03.2020Achtelfinale
07.04. - 15.04.2020Viertelfinale
28.04. - 06.05.2020Halbfinale
30.05.2020Finale in Istanbul