eFootball

Celtic Worms sichert sich Xbox-Titel

"Verstecker Riese" setzt sich im DFB-ePokal durch

Celtic Worms sichert sich Xbox-Titel

Mit Celtic Worms konnte sich ein vermeintlicher Underdog den Sieg auf der Xbox-Konsole im DFB-ePokal sichern.

Mit Celtic Worms konnte sich ein vermeintlicher Underdog den Sieg auf der Xbox-Konsole im DFB-ePokal sichern. DFB-ePokal

Pokalzauber auf der Playstation am heutigen Samstag. Die Konsolenhalbfinals standen im DFB-ePokal an und auf der Sonykonsole gab es morgens um 10 Uhr gleich zwei Kracher zu bestaunen. Die SG Lenglern/Harste und der SV Meppen hatten sich bis hierhin vorgekämpft und bekamen mit dem FC St. Pauli und dem 1. FC Köln zwei Bundesligisten vor die Brust.

Beide Begegnungen gingen jeweils über drei Partien; "unerwartet für die Favoriten", wie die Spieler in Interviews erklärten. Nach einer krachenden Niederlage gegen Köln im ersten Spiel kam Meppen zurück. Gegen einen der besten eSportler Deutschlands, 'The StrxngeR', konnte Meppens 'Zertingo' die Partie in allerletzter Minute drehen. Kurz vor Ablauf der regulären 90. Minuten und in der Nachspielzeit stellte der Underdog auf 3:2 und erzwang das dritte Spiel. 'TheStrxngeR' machte den 90er Modus verantwortlich: "In dem Modus kannst du in fünf Minuten noch eine Drei-Tore-Führung drehen."

Der dritte Kölner, 'Phenomeno' - ebenfalls langjähriger Profi -, musste seinen Klub dann ins Finale zittern. Mit nur einem Tor kurz vor der Halbzeit machte er den Gesamtsieg sicher.

SG Lenglern/Harste vs. FC St. Pauli

Mit der SG Lenglern/Harste stand im anderen Halbfinale ein wahrliches Pokaleigengewächs gegen den Vizemeister der Virtual Bundesliga. Die Hamburger sind so gut, dass sie sowohl auf der PS4 als auch auf der Xbox ihre Mannschaft ins Halbfinale bringen konnten. Zu sehen war diese Überlegenheit allerdings nur in Ansätzen. Das erste Spiel endete 1:1, 'JitoTheBlocker' erzielte für die SG in der 91' den Ausgleich.

Teamkollege 'Twerner1900' unterlag dann im zweiten Spiel aus dem heimischen Wohnzimmer seinem Gegner deutlich mit 1:3. Damit war es an 'JitoTheBlockers' Bruder, mit einem Sieg ein Golden-Goal-Spiel zu erzwingen. Pikant: 'TheErice' hatte bis hierhin noch keine Partie gewonnen, dafür aber jede Golden-Goal-Verlängerung. Und 'TheErice' kämpfte: Nach 0:2 Rückstand schoss er zwei schnelle Tore und war kurz vor der Sensation. Am Ende fehlte ihm aber die professionelle Abgeklärtheit, allein vorm Keeper vergab er die Großchance zum Sieg. Damit kein Extraspiel und auf der PlayStation setzten sich mit Ach und Krach die Favoriten durch.

Xbox-Halbfinals deutlich taktischer

Auf der Xbox gab es im Anschluss ein reines Profi-Duell. Entsprechend weniger Feuer kam in den Spielen auf - eSportler verteidigen besser und bauen langsamer auf.

Im Duell FC Heidenheim gegen FC St. Pauli gab es eine Neuauflage des Finals der VBL. Das erste Spiel endete unentschieden, das zweite mit einem Sieg für die Hamburger, so geriet Heidenheim in Durchgang drei unter Zugzwang. 'Serhatinho' war dem Druck aber gewachsen, triumphierte 4:1 und schoss im entscheidenden Golden-Goal-Spiel St. Pauli auf der Xbox nach nur elf Minuten aus dem Turnier. Seine Mannschaft hätte es schon richtiggemacht, ihn an Position drei spielen zu lassen, sagte er nach dem Spiel: "Ich bin der Ruhigste."

Im zweiten Halbfinale standen sich ebenfalls zwei Profiteams gegenüber. Auch wenn Celtic Worms vom Namen wie ein unterklassiger Verein wirkt, ist er eigentlich ein versteckter Riese und hochkarätig besetzt. Langsam ging es los: Worms' 'Hensoo' wollte sich nicht belohnen und kam erst kurz vor Schluss zurück. Sein Gegner, der kicker eFootballer des Jahres 'Umut', hatte bereits zwei Tore geschossen, aber 'Hensoo' schaffte den Ausgleich. 'Umut' wirkte nach dem Spiel ungewohnt angezählt, gab sich übellaunig im Interview: "Der Wurm ist da auf keinen Fall drin. Sie übertreiben." Auf Twitter legte er nach: "FIFA 21 ist sicher das schlechteste FIFA, das es jemals gab."

Auch nach dem nächsten Spiel, dass Leipzig 1:2 verlor, war der Frust groß: "War ein krampfiges Spiel. 5er-Ketten-Schwitze. Ich hab noch keinmal 5er-Kette gespielt", ärgerte sich RBs 'Gaucho' nach der Niederlage über seinen Gegner. Der feixte und versicherte, er würde weiter 5er-Kette spielen.

Im dritten Spiel holte 'Kuchinter' für Leipzig ein 2:1 und damit ein weiteres Golden Goal-Spiel - gegen Konkurrent 'Eisvogel' von Worms. Der erfahrene Spieler ließ aber nichts anbrennen, zog sein typisches Strafraumgeschiebe durch und versenkte schon nach acht Minuten.

Xbox-Finale wird zum Krimi

Das erste Finale stand ebenfalls noch auf dem Plan: Heidenheim und Celtic Worms hatten sich qualifiziert. Das Format blieb dasselbe - und das Niveau hoch. 'Bomber_Yuksel' gegen 'Deni10' startete zwar zäh, endete aber 2:2. Da war für beide Spieler mehr drin. Im zweiten Spiel dann das Drama: Heidenheims 'Denis' schoss ein frühes Tor gegen 'Hensoo', der in der zweiten Halbzeit das Powerpressing anwarf. Ecke um Ecke, Chance um Chance sicherte sich der ehemalige Nationalspieler, nur das Tor, das traf er nicht. Nach der Niederlage war er entsprechend geknickt: "Da gibt's nicht viel zu analysieren."

Damit stand 'Eisvogel' unter Druck, er musste für Celtic Worms gegen den "ruhigen" 'Serhatinho' gewinnen. Eine Aufgabe die er mit Bravour meisterte: Fünf Tore schenkte er seinem Gegner ein, und kassierte nur zwei. Das folgende Entscheidungsspiel war 30 Ingameminuten lang der Inbegriff von Spannung. 'Eisvogel' zeigte sein bestes Strafraumgeschiebe, 'Serhatinho' versuchte zu kontern. Beide vergaben Großchancen. Der Wormser machte den Sack dann selbst per Konter zu und krönte sein Team zum Xbox-Champion.

Sonntag steht noch das PlayStation-Finale an, gefolgt vom Endspiel der beiden Konsolengewinner, deren Gewinner den Pokal mit nach Hause nehmen darf.

Holm Kräusche

Worauf geachtet werden muss

FIFA 21: ZDM und ZM - Kontrolle aus dem Zentrum

alle Videos in der Übersicht