eSport

Celtic Worms nimmt Pokal entgegen: "Wir sind glücklich und stolz"

Übergabe am Freitag in Düsseldorf

Celtic Worms nimmt Pokal entgegen: "Wir sind glücklich und stolz"

'Hensoo', 'Eisvogel' und 'Bomber_Yüksel' nehmen ihren Pokal entgegen.

'Hensoo', 'Eisvogel' und 'Bomber_Yüksel' nehmen ihren Pokal entgegen. DFB/Lukas Schulze

Die Erfolgsgeschichte des Celtic Worms FC hat einen gebührenden Abschluss gefunden. Am 28. Mai nahm das siegreiche Trio bestehend aus Kai 'Hensoo' Hense, Philipp 'Eisvogel' Schermer und Yüksel 'Bomber_Yüksel' Diker seinen Pokal entgegen. In einem wahrlich nervenaufreibenden Turnier hatten sich die drei Spieler zuvor im DFB-ePokal powered bei ERGO durchgesetzt.

Die Übergabe der Trophäe fand pandemiekonform in kleinem Kreis statt. Titelpartner ERGO lud die Mannschaft in die eigene Zentrale nach Düsseldorf ein, wo Dr. Holger Blask, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der DFB GmbH, im Beisein von Imke Jendrosch, Global Chief Marketing Officer der ERGO Group AG, den goldenen Cup an das Wormser Trio überreichte.

Dr. Holger Bask, Celtic Worms FC, Imke Jendrosch

Übergeben wurde der Pokal von Dr. Holger Blask (li., DFB) und Imke Jendrosch (ERGO). DFB/Lukas Schulze

'Hensoo' und 'Eisvogel' spielen wieder Nationalmannschaft

Gestaltet wurde die Trophäe im Vorfeld von der Community via Abstimmungen in den sozialen Medien. "Wir sind glücklich und stolz, dass wir uns den ersten ePokal sichern konnten. Gerade das Finale hat einige Nerven gekostet - umso schöner, dass wir uns behauptet und den Pott nach Worms geholt haben", sagte Schermer - und Teamkollege Hense ergänzt: "Die Pokalübergabe in der ERGO-Zentrale war der großartige Abschluss einer unglaublichen Pokalreise. Danke an alle!"

Beide spielen nun auch wieder für die Nationalmannschaft - ebenfalls ein Teil des Preises. Der Dritte im Bunde, 'Bomber_Yüksel', hatte diese Ehre noch dankend aus Zeitgründen abgelehnt. Aber auch er ist mit dem Sieg dem Profidasein einen Schritt näher gekommen. Teamchef Laurent Burkart, der ebenfalls bei der Verleihung dabei war, verriet jüngst im kicker eSport Talk, dass er kurz nach dem Titelgewinn mit Diker einen Vertrag unterschrieben habe. Burkart ist Gründer des Teams B360, das mit Worms eine Partnerschaft für den ePokal eingegangen war.

Der kicker eSport Talk mit Christian Gürnth

DFB-ePokal: Was kommt jetzt?

alle Videos in der Übersicht

Auch Leonie Zeyen vom DFB, ebenfalls Gast im kicker eSport Talk, war in Düsseldorf dabei. Sie erklärte im Gespräch, dass der Verband zufrieden mit dem Verlauf des Turniers sei: "Wenn wir alle Turnierphasen und alle kommunikativen Maßnahmen mit einbeziehen, sei es die Übertragung auf ProSieben Maxx, die Twitch-Übertragung, die Posts über Social Media und diverse Newsletter-Platzierungen, dann sind wir tatsächlich schon bei einer mittleren siebenstelligen Reichweite. Damit sind wir schon super happy für die erste Saison."

Dank des Erfolges will der DFB noch dieses Jahr in seine zweite Saison des ePokals starten: "Die Qualifier-Turniere beginnen im besten Falle im September/Oktober. Wir sind aber erstmal auf den Rahmenterminkalender der FIFA gespannt. Ansonsten: Offlinerunde im besten Falle in Berlin zwischen März und Mai 2022", sagte Zeyen.

Zusätzlich zum Pokal und der Berufung in die Nationalmannschaft erhält Worms/B360 25.000 Euro Preisgeld. Für die Spieler ist der Gewinn jedenfalls verdient. Alle drei gehören zur FIFA-Elite des Landes und zumindest Schermer und Hense blicken auf jahrelange Erfahrung zurück. Sie werden Deutschland würdig vertreten können.

Holm Kräusche

Zufriedener DFB zieht Bilanz

Reichweite, Einnahmequellen, Mitbestimmung - So war der DFB-Talk

alle Videos in der Übersicht