21:04 - 4. Spielminute

Tor 1:0
Furuhashi
Linksschuss
Vorbereitung O’Riley
Celtic

21:07 - 7. Spielminute

Spielerwechsel
Paulo Bernardo
für Hatate
Celtic

21:25 - 25. Spielminute

Tor 1:1
Griezmann
Rechtsschuss
Atl. Madrid

21:25 - 25. Spielminute

Foulelfmeter
Griezmann
verschossen
Atl. Madrid

21:28 - 28. Spielminute

Tor 2:1
Palma
Rechtsschuss
Vorbereitung Maeda
Celtic

21:30 - 30. Spielminute

Gelbe Karte (Celtic)
Carter-Vickers
Celtic

21:34 - 34. Spielminute

Gelbe Karte (Atl. Madrid)
de Paul
Atl. Madrid

21:38 - 38. Spielminute

Gelbe Karte (Atl. Madrid)
Javi Galan
Atl. Madrid

21:49 - 45. + 4 Spielminute

Gelbe Karte (Atl. Madrid)
Molina
Atl. Madrid

22:06 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
M. Llorente
für Javi Galan
Atl. Madrid

22:06 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Riquelme
für Saul Niguez
Atl. Madrid

22:12 - 51. Spielminute

Gelbe Karte (Celtic)
Palma
Celtic

22:14 - 53. Spielminute

Tor 2:2
Morata
Kopfball
Vorbereitung M. Llorente
Atl. Madrid

22:20 - 59. Spielminute

Gelbe Karte (Celtic)
Taylor
Celtic

22:23 - 62. Spielminute

Spielerwechsel
Phillips
für Palma
Celtic

22:34 - 73. Spielminute

Spielerwechsel
A. Correa
für Morata
Atl. Madrid

22:41 - 80. Spielminute

Spielerwechsel
Forrest
für Furuhashi
Celtic

22:43 - 82. Spielminute

Gelbe Karte (Atl. Madrid)
Savic
Atl. Madrid

22:43 - 82. Spielminute

Gelb-Rote Karte (Atl. Madrid)
de Paul
Atl. Madrid

CEL

ATL

Champions League

Celtic Glasgow und Atletico Madrid trennen sich 2:2

Celtics bittere Heimserie hält an

Traumstart, Elfmeter, Pfosten und Platzverweis: Celtic und Atletico finden keinen Sieger

Intensives Duell ohne Sieger: Celtic und Atletico teilten die Punkte.

Intensives Duell ohne Sieger: Celtic und Atletico teilten die Punkte. IMAGO/PA Images

Fast auf den Tag genau zehn Jahre war es her, dass Celtic Glasgow letztmals ein Heimspiel in der Champions League gewinnen konnte. Am 22. Oktober 2013 hatten die Hoops ein 2:1 gegen Ajax Amsterdam gefeiert; seitdem gab es im ehrwürdigen Celtic Park höchstens noch Punkteteilungen zu sehen. 

Griezmann kontert Celtics Traumstart

Daran wollten die Mannen von Brendan Rodgers, nach dem 4:0 gegen Heart of Midlothian unverändert aufgeboten, unbedingt etwas ändern und starteten gegen favorisierte Spanier traumhaft: Bereits in der vierten Minute kombinierten sich O'Riley und Furuhashi durch die gegnerische Hintermannschaft und stellten auf 1:0. 

Die formstarken Gäste, in den letzten sechs Pflichtspielen in Serie siegreich, störten sich daran aber nicht. Geduldig spielten die Schützlinge Diego Simeones, der im Vergleich zum 3:0 gegen Celta Vigo vier Wechsel vorgenommen hatte, weiter. Der Dreierpacker besagten Siegs, Griezmann, sorgte für die erste gute Chance und traf den Pfosten (16.). Ärgerte sich der Franzose in dieser Situation noch über das Aluminium, dürfte er ihm kurz darauf dankbar gewesen sein. Denn vom anderen Pfosten sprang ihm ein von Hart parierter Strafstoß zurück vor die Füße und "Griezou" schob zum Ausgleich ein (25.).

Palma postwendend - Witsel im Abseits

Auf den verdienten Treffer folgte dann fast postwendend eine Antwort, kalt wie ein Windstoß in den Highlands: Molina konnte Maeda nicht folgen, Palma nahm dessen Hereingabe auf und wuchtete sie über den Innenpfosten in die Maschen (28.). Ein Treffer, der gleichbedeutend mit dem Halbzeitstand war, da Oblak gegen O'Rileys Distanzschuss parierte (36.) und Witsel beim vermeintlichen 2:2 knapp im Abseits stand (40.).

Champions League

Llorente belebt und legt auf

Auf den Rückstand reagierte Diego Simeone mit zwei Wechseln. Einer der beiden frischen Akteure war Llorente, dessen Hereinnahme sich sofort bemerkbar machte: Der Nationalspieler der Roja trieb das Leder durch den Halbraum und bediente mustergültig Morata, der ebenso stark einköpfte (53.) und wenig später an Hart scheiterte (59.). Llorente selbst machte es noch ein wenig knapper. Der Keeper der Gastgeber war bei seinem abgefälschten Abschluss schon geschlagen, doch der Ball landete am Außennetz (64.).

De Pauls Platzverweis bleibt folgenlos

Den Gastgebern war mit fortschreitender Spieldauer anzumerken, wie viele Körner sie im Spielverlauf gelassen hatten. Atletico war nun das dominante Team, kam aber selten zu so guten Möglichkeiten wie Correa, gegen den Hart die Führung der Rojiblancos verhinderte (77.) - und schwächte sich dann selber: Der wegen Meckerns vorbelastete de Paul kam mit einer Grätsche zu spät und unterband einen Konter. Dafür gab es Gelb-Rot (82.). Folgen hatte dieser Bärendienst aber keine. Völlig ausgelaugte Schotten brachten keinen nennenswerten Abschluss mehr zustande. 

Tore und Karten

1:0 Furuhashi (4')

1:1 Griezmann (25')

mehr Infos
Celtic Glasgow   Atletico Madrid  
Spieldaten
6
Torschüsse
15
53%
Ballbesitz
47%
mehr Infos
Celtic Glasgow
Celtic

Hart - Johnston, Carter-Vickers , Scales, Taylor - C. McGregor, O’Riley, Hatate - Maeda, Furuhashi , Palma

mehr Infos
Atletico Madrid
Atl. Madrid

Oblak - Savic , Witsel, Hermoso - Molina , de Paul , Koke, Saul Niguez , Javi Galan - Morata , Griezmann

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Felix Zwayer Berlin

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Celtic Park
Zuschauer 55.844
mehr Infos

Für Celtic, das auch nach zehn Jahren weiter auf einen Heimsieg in der Champions League warten muss, geht es in der Scottish Premiership am Samstag um 16 Uhr bei Hibernian Edinburgh weiter. Atletico Madrid trifft am Sonntagabend um 21 Uhr vor heimischer Kulisse auf Deportivo Alaves. Auf internationaler Bühne treffen sich beide Kontrahenten am 7. November wieder. Um 21 Uhr kommt es zum Rückspiel im Metropolitano (LIVE! bei kicker).

Die jüngsten Champions-League-Spieler: Moukoko vorn - Lamine Yamal neu dabei