Bundesliga

VfB Stuttgart - Castro: "Enttäuscht, dass der VfB kein Angebot gemacht hat"

VfB lässt Kapitän zum Saisonende ziehen

Castro: "Enttäuscht, dass der Klub kein Angebot gemacht hat"

Der Kapitän geht in Stuttgart im Sommer von Bord: Gonzalo Castro.

Der Kapitän geht in Stuttgart im Sommer von Bord: Gonzalo Castro. imago images

Zwischen dem VfB Stuttgart und Gonzalo Castro gab es in den Sondierungsgesprächen über eine Verlängerung des zum Saisonende auslaufenden Vertrages unüberbrückbare finanzielle Ansichten. Vor allem deswegen haben sich die Schwaben dazu entschieden, ihrem Kapitän für die Saison 2021/22 kein neues Angebot vorzulegen. Stattdessen setzt Sportdirektor Sven Mislintat auf die "Entwicklungspotenziale unserer Toptalente".

Castro: "Leider geht der Weg zu Ende"

Castro bedauert die Entscheidung seiner Vorgesetzten. "Leider wird nach dieser Saison für mich der Weg mit dem VfB zu Ende gehen müssen", schreibt der 33-Jährige am Donnerstag in den sozialen Medien und macht keinen Hehl daraus, dass er gerne am Neckar geblieben wäre. "Sehr gerne hätte ich den hoffnungsvollen Weg auch zukünftig mitgestaltet und die Jungs weiterhin aufs Spielfeld geführt. Der Verein hat sich für einen anderen Weg entschieden, den ich respektiere." Dennoch sei er "sehr enttäuscht darüber, dass der Klub kein Angebot gemacht hat".

Spielersteckbrief Castro
Castro

Castro Gonzalo

VfB Stuttgart - Vereinsdaten
VfB Stuttgart

Gründungsdatum

09.09.1893

Vereinsfarben

Weiß-Rot

Castro hat mit dem VfB in den letzten drei Jahren eine Berg- und Talfahrt erlebt. Der Abstieg und Wiederaufstieg spiegelt sich auch in den Leistungen Castros wider, der nicht immer unumstritten in Stuttgart war. Zuletzt erhielt der Kapitän aber viel Lob dafür, wie er die jüngste Mannschaft der Bundesliga nach dem Wiederaufstieg zu einer stabilen Saison verhalf.

"Es waren drei sehr emotionale Jahre mit sportlichen Höhepunkten und schmerzenden Niederlagen", blickt Castro auf die durchaus wilde Zeit zurück. "Als Sportler wächst man an seinen Herausforderungen, wenn man auf Widerstände trifft und sich entscheidet, nicht aufzugeben. Genau das habe ich und haben wir uns als Team nach der Abstiegssaison vorgenommen, und es ist uns gelungen, dies nach dem Aufstieg in der aktuellen Saison eindrucksvoll zu bestätigen."

tru

Stuttgarts turbulenter Weg zurück in die Bundesliga