Bundesliga

BVB startet Ticketvergabe für Topspiel am Freitag erneut

Verkauf für Besiktas-Spiel storniert

BVB startet Ticketvergabe für Topspiel am Freitag erneut

Schauplatz für das Bundesliga-Topspiel gegen Bayern München: Der Dortmunder Signal-Iduna-Park.

Schauplatz für das Bundesliga-Topspiel gegen Bayern München: Der Dortmunder Signal-Iduna-Park. imago images/Hans Blossey

67.000 Karten hatte der BVB für die Partie zwischen dem Ersten Bayern München und dem Zweiten verkauft. Doch weil aufgrund der Corona-Pandemie mit Einschränkungen zu rechnen war, stornierten die Westfalen unter der Woche alle Tickets.

Nachdem in der Bund-Länder-Runde am Donnerstag Fakten geschaffen worden sind, arbeitet der BVB mit Hochdruck am erneuten Verkaufsstart. Dieser soll am Freitag ab 10 Uhr beginnen. Der Verkauf richte sich "der Fairness halber ausschließlich an Sitzplatz-Dauerkarteninhaber, die ihre Dauerkarte(n) aktiviert hatten, sowie an Stehplatz-Dauerkarteninhaber, die für das Spiel gegen Bayern München bereits ein Ticket erworben hatten". Diese könnten jeweils zwei Karten erwerben.

Diesmal dürfen allerdings - gemäß der politischen Vorgaben - nur maximal 15.000 Zuschauer ins Stadion. Die Ticket-Vergabe soll einzig Sitzplätze umfassen und erfolgt im "Vierer-Schachbrettmuster".

Vorverkauf für Besiktas-Spiel storniert

Der Vorverkauf für das Champions-League-Spiel gegen Besiktas Istanbul am kommenden Dienstag wurde ebenfalls storniert, am 4. Dezember soll der Verkauf dann aufs neue im Online-Ticketshop starten. Fans, die bereits Tickets erworben hatten, erhalten binnen 14 Tagen eine Rückerstattung des Kaufpreises.

Außerdem gab der BVB bekannt, das für den 12. Dezember geplante Weihnachtssingen erneut abzusagen.

pau

Haaland toppt alle: Die Jüngsten mit 50 Bundesligatoren