Bundesliga

BVB muss gegen Wolfsburg auch auf Dahoud verzichten

Genaue Diagnose der Schulterblessur steht weiter aus

BVB muss gegen Wolfsburg auch auf Dahoud verzichten

Fehlt dem BVB gegen den VfL Wolfsburg: Mahmoud Dahoud.

Fehlt dem BVB gegen den VfL Wolfsburg: Mahmoud Dahoud. IMAGO/Sportfoto Rudel

Borussia Dortmund muss den nächsten Ausfall verkraften: Nach Giovanni Reyna (Saisonaus aufgrund einer Muskel- und Sehnenverletzung im Oberschenkel) und Mats Hummels (mehrere Wochen aufgrund einer Muskelverletzung im Oberschenkel) fällt auch Mahmoud Dahoud vorerst aus.

Wie lange Dahoud ausfällt, ist noch unklar

Der Mittelfeldspieler, der sich am vergangenen Freitag beim 2:0 in Stuttgart an der Schulter verletzte, wird das Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg definitiv verpassen. Wie lange er darüber hinaus ausfällt, ist allerdings noch offen, da noch nicht alle Untersuchungen abgeschlossen sind.

Noch Hoffnungen haben die Dortmunder dagegen auf einen Einsatz von Donyell Malen gegen Wolfsburg. Der Niederländer, der das Spiel in Stuttgart aufgrund von Sehnenproblemen verpasste, soll im Laufe der Woche ins Training einsteigen. Auch die zuletzt ebenfalls verletzten Nico Schulz und Felix Passlack könnten bis Samstag wieder eine Option für den Kader sein.

Matthias Dersch

Vier Debütanten und keine Bestnote: Die kicker-Elf des 29. Spieltags