2. Bundesliga

Schalke-Stürmer Guido Burgstaller: Ab Mittwoch St. Paulianer

Nach Vertragsauflösung auf Schalke Vertrag bis 2023

Burgstaller: Ab Mittwoch St. Paulianer

Schuftet nun im Angriff des FC St. Pauli: Guido Burgstaller kommt vom FC Schalke auf den Kiez.

Schuftet nun im Angriff des FC St. Pauli: Guido Burgstaller kommt vom FC Schalke auf den Kiez. imago images

Burgstaller befindet sich aktuell schon in der Hansestadt und hat bereits den Medizincheck absolviert. Zunächst hatte "Sport1" über den Deal berichtet.

Einzig die Auflösungsmodalitäten mit den Gelsenkirchenern sind noch nicht finalisiert, aber auch kein Knackpunkt mehr. Burgstaller erhält eine Abfindung, kommt ablösefrei ans Millerntor und soll nach kicker-Informationen einen Vertrag bis 2023 unterzeichnen.

Der 31-jährige Österreicher hatte bei den Königsblauen noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022, doch seine sportlichen Perspektiven waren beim kriselnden Bundesligisten arg begrenzt. Beim FC St. Pauli fädelte Manager Andreas Bornemann den Transferdeal ein, der Burgstaller aus gemeinsamen Zeiten beim 1. FC Nürnberg kennt.

Klub für Klub: Die Sommer-Transfers der Zweitligisten

Burgstaller wechselte im Winter 2017 mit der Empfehlung von 14 Zweitliga-Toren in einer Hinserie vom Club nach Gelsenkirchen, wo er prompt einschlug: In den noch ausstehenden 18 Bundesliga-Partien der Saison 2016/17 stand der bullige Angreifer immer auf dem Platz und erzielte immerhin neun Tore (zwei Vorlagen). Es folgte eine weitere sehr starke Saison mit 32 Einsätzen und elf Treffern (fünf Vorlagen), ehe der Stern Burgstallers bei den Schalkern immer weniger hell zu strahlen vermochte.

In der abgelaufenen Saison kam der Nationalspieler Österreichs zwar immer noch auf 21 Einsätze, doch erstmals blieb er in der Liga ohne Treffer.

Mit Beginn der neuen Runde wartete Burgstaller auf neue Chancen, allein sie kamen nicht und er musste von der Tribüne die Spiel seines Arbeitgebers verfolgen und durfte auch nicht mehr am Teamtrainig teilnehmen. Zuvor hatten die Schalker den routinierten Stürmer Vedad Ibisevic (36) von Hertha BSC verpflichtet, der beim 1:3 gegen Bremen sein Pflichtspieldebüt für die Schalker feierte.

bst/jch/sw

Das kicker-Sonderheft 2020/21 - Ab sofort im Handel

Stecktabelle, Spielplan-Poster, Interviews - Das Bundesliga-Sonderheft

alle Videos in der Übersicht